top
Betonkubus mit Fernbedienung
07.11.2012
Über freischwebende Treppenstufen gelangt man zur Villa, die die Architekten Blocher Blocher Partners in Stuttgart planten, Foto © Blocher Blocher Partners

In bevorzugter Stuttgarter Hanglage hat das Architektur- und Designbüro Blocher Blocher Partners eine Villa aus Sichtbeton gebaut. Von allen Stockwerken aus genießen die Bewohner einen freien Blick über die Innenstadt mit Altem und Neuem Schloss.

Trotz der nüchternen Ästhetik, die der Werkstoff Beton ausstrahlt, ist es den Stuttgarter Architekten gelungen, eine wohnliche Atmosphäre zu erzeugen. So wählten sie für Fensterprofile, Sonnenschutz, Garagentor und Außentüren eloxiertes bronzefarbenes Aluminium und schufen ausgleichende gestalterische Akzente.

Das Einfamilienhaus ist dreigeschossig angelegt und von der Straßenebene, in der sich die Garage befindet, über frei schwebende Treppenstufen zu erreichen. Alternativ dazu gibt es einen Aufzug, der barrierefrei in alle Wohnräume führt. Im Erdgeschoss befinden sich Küche, Ess- und Wohnzimmer, im oberen Stockwerk Bad, Ankleide- und Schlafzimmer sowie ein offener Arbeitsraum. Bodengleiche Verglasungen nach Süden und Westen sorgen für gute Lichtverhältnisse.

Auch bei der Innenraumgestaltung haben Blocher Blocher dem kühlen Beton warme Akzente entgegengesetzt: Möbel aus gebürstetem Eichenholz sowie Böden aus Muschelkalk und geräucherter Eiche. Lichteffekte wie etwa Decken-Downlights, indirekte Beleuchtung und einige Sonderleuchten, setzen die Materialien in Szene.

Wer so eine exklusive Villa in exponierter Lage plant, verlässt sich auch bei der Steuerung der Haustechnik auf einen Fachmann. So vertrauten Blocher und Blocher bei der Vernetzung von Heizung, Klima, Licht und Multimediafunktionen auf die Kompetenz von Jung, Spezialist für die Herstellung von Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnik. Über das „Facility Colour Touch Panel“ lassen sich alle technischen Komponenten anwählen. Ergänzt wird es durch eine Applikation für die mobile Steuerung, die „FP 701 Client App“, mit der sich die gewünschten Funktionen bequem per iPhone, iPad und iPod touch von unterwegs einstellen lassen. Erreichen die Hausbewohner dann nach einem langen Arbeitstag oder einer Reise ihre Villa, werden sie bereits mit der ausgewählten Temperatur, Lichtstimmung und Musik empfangen.

Das sauerländische Unternehmen Jung aus Schalksmühle blickt in diesem Jahr auf 100 erfolgreiche Jahre Firmengeschichte zurück. „Fortschritt als Tradition“ ist das Motto, das die Mitarbeiter immer wieder antreibt, neue technische Lösungen zu entwickeln, die auch im Design höchste Ansprüche erfüllen.

Über freischwebende Treppenstufen gelangt man zur Villa, die die Architekten Blocher Blocher Partners in Stuttgart planten, Foto © Blocher Blocher Partners
Die Haustechnik wird über das „Facility Colour Touch Panel“ von Jung, Spezialist für Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnik, gesteuert, Foto © Jung
Schalter-Steckdosenkombination „LS 990“ von Jung in Schwarz und Weiß, Foto © Jung
Bewährt seit über 40 Jahren: der Flächenschalter „LS 990“ von Jung, Foto © Jung
Materialien wie Eichenholz und Böden aus Muschelkalk setzen warme Gestaltungsakzente in der Villa aus kühl wirkendem Sichtbeton, Foto © Blocher Blocher Partners
Blick in den Wohnbereich der Villa: Durch die Lamellenanlage mit Lochblechoptik wird ein Lichtmuster in den Innenräumen erzeugt, Foto © Blocher Blocher Partners
Das Bad mit freistehender Badewanne und bodengleicher Dusche, Foto © Blocher Blocher Partners
Von der Villa in Hanglage blickt man auf die Stuttgarter Innenstadt, Foto © Blocher Blocher Partners

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb