transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2139 Forward End
Bei den Hörnern packen
Hans J. Wegner farbig oder rund bei Carl Hansen & Son
30. März 2015
Fotos © Carl Hansen & Son
Auf einem wie ihn, in dessen Nachlass sich angeblich noch 3500 Möbelentwürfe befinden, ist immer Verlass.
Ein Stuhl zum Zupacken. Mit den leicht nach oben gebogenen Enden seiner in „Hörnern“ ausklingenden Lehne wirkt er geradezu keck, fast so frech wie ein junger, übermütiger Stier. Dabei stammt sein Entwurf aus den 1950er Jahren, als sich Hans J. Wegner mit der Kombination von Stahl und Holz beschäftigte. So entstanden etwa 1955 für die große nordische Designausstellung „H55“ in Helsingborg drei Varianten eines Kuhhornstuhls. Einen dieser Stühle, ursprünglich für Fritz Hansen entworfen, brachte Carl Hansen & Son im vergangenen Jahr aus Anlass von Wegners 100. Geburtstag unter der Bezeichnung „CH88“ heraus. Und auch wenn man mit Wegner nicht unbedingt Farbe assoziiert, so hatte doch schon der Prototyp ein farbig lackiertes Metallgestell. Also gibt es den „CH88“ nun in Orange und Petrol, in Weiß, Anthrazitgrau und einigen Farben mehr.

Darüber hinaus wartet man bei Carl Hansen & Son mit dem patenten „Tray Table“ „CH417“ auf, das Wegner 1970 entworfen, mit einem zusammenklappbaren Gestell und einem runden, von einem Eichenholzring eingefassten Tablett – samt perfekt eingelassenem Griff – versehen hat. (tw)

www.carlhansen.com

Carl Hansen & Son
Salone Internazionale del Mobile
14. bis 19. April 2015
Mailand, Messegelände Rho
Halle 5, Stand D04
News & Stories › 2015 › März
Bei den Hörnern packen
30. März 2015
Hans J. Wegner farbig oder rund bei Carl Hansen & Son

Auf einem wie ihn, in dessen Nachlass sich angeblich noch 3500 Möbelentwürfe befinden, ist immer Verlass.
Ein Stuhl zum Zupacken. Mit den leicht nach oben gebogenen Enden seiner in „Hörnern“ ausklingenden Lehne wirkt er geradezu keck, fast so frech wie ein junger, übermütiger Stier. Dabei stammt sein Entwurf aus den 1950er Jahren, als sich Hans J. Wegner mit der Kombination von Stahl und Holz beschäftigte. So entstanden etwa 1955 für die große nordische Designausstellung „H55“ in Helsingborg drei Varianten eines Kuhhornstuhls. Einen dieser Stühle, ursprünglich für Fritz Hansen entworfen, brachte Carl Hansen & Son im vergangenen Jahr aus Anlass von Wegners 100. Geburtstag unter der Bezeichnung „CH88“ heraus. Und auch wenn man mit Wegner nicht unbedingt Farbe assoziiert, so hatte doch schon der Prototyp ein farbig lackiertes Metallgestell. Also gibt es den „CH88“ nun in Orange und Petrol, in Weiß, Anthrazitgrau und einigen Farben mehr.

Darüber hinaus wartet man bei Carl Hansen & Son mit dem patenten „Tray Table“ „CH417“ auf, das Wegner 1970 entworfen, mit einem zusammenklappbaren Gestell und einem runden, von einem Eichenholzring eingefassten Tablett – samt perfekt eingelassenem Griff – versehen hat. (tw)

www.carlhansen.com

Carl Hansen & Son
Salone Internazionale del Mobile
14. bis 19. April 2015
Mailand, Messegelände Rho
Halle 5, Stand D04