transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Kosmos Mailand
17. Juni 2009

Im April eines jeden Designjahres sind alle Augen auf Mailand gerichtet. Traditionell ist der „Salone Internazionale del Mobile", in diesem Jahr wieder gekoppelt mit der Lichtmesse „Euroluce", das Nonplusultra der internationalen Designszene. Mit besonderer Spannung hatte man in diesem Jahr erwartet, wie der Branchenprimus von der Wirtschaftskrise betroffen sein würde. Doch - um es vorwegzunehmen - von Krise nur wenig Spuren. Mailand funkelte und blitzte wie immer, und dass es ein paar weniger Inszenierungen und Partys gab, fiel nicht wirklich ins Gewicht. Im Gegenteil: der Blick auf das wirklich Wichtige und Interessante schien klarer und trennschärfer möglich zu sein denn je.

Die aktuelle Ausgabe des Stylepark Magazins widmet sich zentral dem „Kosmos Mailand", der weit mehr als die Vorstellung neuer Produkte ist, sondern vielmehr ein Kaleidoskop der gegenwärtigen Strömungen und Entwicklungen im Design. Lesen Sie den Beitrag von Thomas Wagner zum 100.Geburtstag des Manifestes des Futurismus (in Mailand umfangreich gefeiert) sowie einen Kommentar zur Ausstellung „Tokyo Fiber 09 - Senseware" in der Triennale, die einer der Höhepunkte der Designwoche war.

Portraits über den Architekten und Ausstellungsgestalter Martino Berghinz, den englischen Designer Mark Holmes, der in Mailand sein neues Label Minimalux vorgestellt hat sowie ein Bericht über den neuen Stuhl „Houdini" von Stefan Diez für e15, der auf dem Salone seine Premiere feierte, runden das Heft ab. Gestaltet wurde es wie immer von Antonia Henschel von Sign Kommunikation, deren Handschrift auch die 16. Ausgabe des erfolgreichen Stylepark Magazins maßgeblich prägt.

Abonnieren Sie hier das Stylepark Magazin. Das aktuelle Heft können Sie in ausgewählten Zeitschriftenläden von Flughäfen und Bahnhöfen kaufen.

News & Stories › 2009 › Juni
Kosmos Mailand
17. Juni 2009
Das aktuelle Stylepark Magazin für Produktkultur widmet sich unter dem Titel „Sense & Sensibility" zentral der diesjährigen Mailänder Möbelmesse. Es ist ab dem 22. Juni 2009 im ausgewählten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Im April eines jeden Designjahres sind alle Augen auf Mailand gerichtet. Traditionell ist der „Salone Internazionale del Mobile", in diesem Jahr wieder gekoppelt mit der Lichtmesse „Euroluce", das Nonplusultra der internationalen Designszene. Mit besonderer Spannung hatte man in diesem Jahr erwartet, wie der Branchenprimus von der Wirtschaftskrise betroffen sein würde. Doch - um es vorwegzunehmen - von Krise nur wenig Spuren. Mailand funkelte und blitzte wie immer, und dass es ein paar weniger Inszenierungen und Partys gab, fiel nicht wirklich ins Gewicht. Im Gegenteil: der Blick auf das wirklich Wichtige und Interessante schien klarer und trennschärfer möglich zu sein denn je.

Die aktuelle Ausgabe des Stylepark Magazins widmet sich zentral dem „Kosmos Mailand", der weit mehr als die Vorstellung neuer Produkte ist, sondern vielmehr ein Kaleidoskop der gegenwärtigen Strömungen und Entwicklungen im Design. Lesen Sie den Beitrag von Thomas Wagner zum 100.Geburtstag des Manifestes des Futurismus (in Mailand umfangreich gefeiert) sowie einen Kommentar zur Ausstellung „Tokyo Fiber 09 - Senseware" in der Triennale, die einer der Höhepunkte der Designwoche war.

Portraits über den Architekten und Ausstellungsgestalter Martino Berghinz, den englischen Designer Mark Holmes, der in Mailand sein neues Label Minimalux vorgestellt hat sowie ein Bericht über den neuen Stuhl „Houdini" von Stefan Diez für e15, der auf dem Salone seine Premiere feierte, runden das Heft ab. Gestaltet wurde es wie immer von Antonia Henschel von Sign Kommunikation, deren Handschrift auch die 16. Ausgabe des erfolgreichen Stylepark Magazins maßgeblich prägt.

Abonnieren Sie hier das Stylepark Magazin. Das aktuelle Heft können Sie in ausgewählten Zeitschriftenläden von Flughäfen und Bahnhöfen kaufen.