transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l2_v369288_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2139 Forward End
Lokal schauen, global gestalten - Doshi Levien
von Vera Siegmund | 22. November 2007
Als Patrizia Moroso, die Kreativdirektorin von Moroso, in einem Magazin einen Artikel über die beiden las, wollte sie "these lovely people" sofort kennen lernen. Und, welche Fügung, noch am selben Tag traf ein wunderschöner Briefumschlag aus Indien ein. Zehn Tage später trafen sie sich in London - Patrizia Moroso und das Designerpaar Nipa Doshi und Jonathan Levien. Die Inderin und der Schotte sind auch privat ein Paar und laut Wallpaper-Magazin die Designer des Jahres 2007. Auf der Mailänder Möbelmesse umarmten die Besucher die bestickten Kissen und Polster von Doshi Levien am Stand von Moroso. Man fühlt es den Produkten förmlich an: "Creativity and love", so Jonathan Levien, "come from the same place".Also schaffen die beiden in ihren Projekten spielend den Spagat zwischen der industriellen Perfektion zeitgenössischen Designs und regionaler Maßanfertigung, verbunden mit einer großen Liebe für's Geschichtenerzählen. Die Produkte von Doshi Levien sind Gebrauchsgüter, die von lokalen Traditionen beeinflusst sind, aber universelle Ausstrahlungskraft besitzen. Sie sind allesamt unsentimental, aber nützlich, so wie ihre Kochgeschirr-Kollektion für Tefal. Nach einem Indien-Aufenthalt schlugen die beiden dem französischen Hersteller eine Reihe von Produkten vor, die praktische und ästhetische Charakteristika traditioneller Gerätschaften beibehalten, aber aus modernen Materialien bestehen, die den täglichen Umgang mit ihnen erleichtert. Das Projekt wurde ein voller Erfolg - in Europa genauso wie bei den Endverbrauchern in Indien. Auch bei ihrer Schaufenster-Installation für die medizinische Forschungsstiftung Wellcome verknüpften die beiden Bühnebild und anspruchsvolles Design phantasievoll. Wie in einem riesigen Pop-up-Buch vermitteln überlebensgroße Requisiten medizinische Errungenschaften und heilende Stoffe, die jeden angehen - bis hin zu einem Stethoskop, das selbst die Seele abhorcht. So vermitteln Doshi Levien immer wieder geschickt zwischen verschiedenen Welten und Kulturen, gerade weil sie Kreativität und Technologie einsetzen und Unterschiede hervorheben. Mit den Worten von Nipa Doshi: "Es ist nicht wichtig, wo Produkte heute hergestellt werden, sondern für wen."www.doshilevien.com
Charpoy für Moroso
Mosaic für Tefal
"How are you?" Schaufenster-Installation für Wellcome Trust
"How are you?" Stethoskop für die Schaufenster-Installation für Wellcome Trust
Charpoy für Moroso
Charpoy für Moroso
Mosaic für Tefal
"How are you?" Schaufenster-Installation für Wellcome Trust
Nipa Doshi und Jonathan Levien
Produkte
Moroso: Charpoy @ Stylepark
Moroso
Charpoy
Nipa Doshi
Jonathan Levien