transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
+++ NEWSTICKER #238 | 2012 +++
5. Juni 2012




+++ NEWSTICKER ++++++++++++++++++++++++++++++++
+++ 05.06.2012 ++++++++++++++++++++++++++++++++



Architekturforum Zürich: Freiraumplanung auf Schweizerisch

Obwohl es sich um eine recht junge Disziplin handelt, ist die Landschaftsarchitektur heute auch fester Bestandteil vieler städtebaulicher Projekte. Bis zum 14. Juli beleuchtet die Wanderausstellung „The Swiss Touch in Landscape Architecture“ im Architekturforum Zürich das Tätigkeitsfeld aus nationaler Perspektive. Neben einer historischen Einordnung werden Werke etablierter Landschaftsarchitekten, aber auch Arbeiten aufstrebender Talente gezeigt.

www.af-z.ch

_

DMY 2012: Ein Designfestival feiert zehnten Geburtstag

Zum zehnjährigen Jubiläum des DMY International Designfestivals werden vom 6. bis 10. Juni rund 500 Designer sowie Repräsentanten von Unternehmen und Hochschulen in Berlin erwartet. In inspirierender Kulisse des alten Berliner Flughafens Tempelhof werden die Arbeiten von meist jungen Designer präsentiert. Symposien, Talks, Workshops und Satellitenausstellungen an über fünfzig Standorten in Berlin komplettieren die vielfältige Veranstaltung.

dmy-berlin.com

_

Guggenheim New York: Pioniere des Abstrakten Expressionismus

Arbeiten jenseits von Restriktionen, unkonventionelle Materialien und aus Zufälligkeit entstandene Werke charakterisiert eine Strömung der Bildenden Kunst in den Vereinigten Staaten der Nachkriegszeit. Den Pionieren des Abstrakten Expressionismus widmet sich ab dem 8. Juni die Ausstellung „Art of Another Kind“ im New Yorker Guggenheim Museum. Etwa hundert Werke amerikanischer und internationaler Künstler wie Jackson Pollock, Yves Klein oder Willem de Kooning zeigen die ganze Bandbreite dieser scheinbar ungezwungenen Ära des Neuanfangs.

www.guggenheim.org

_

Documenta 13: Kassel im Zeichen der Kunst

100 Tage, 150 Künstler und Teilnehmer aus 55 Ländern: im Fünfjahrestakt wird die Documenta, die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst, in Kassel ausgetragen. Ab dem 9. Juni werden an verschiedenen Orten der Stadt kreative Positionen und Praktiken präsentiert, die sich nicht auf die Bildende Kunst beschränken, sondern auch angrenzende Disziplinen einbeziehen.

d13.documenta.de

_

Haus der Kunst München: Medienbild im Wandel

Veränderte Medienlandschaften und neue Kommunikationskanäle haben die internationale Berichterstattung in den letzten Jahrzehnten nachhaltig beeinflusst. Das Münchner Haus der Kunst veranschaulicht den veränderten Einsatz des Medienbildes ab dem 10. Juni im Rahmen der Ausstellung „Bild-gegen-Bild“. Wichtige Ereignisse unterschiedlicher Zeitepochen, vom Zweiten Golfkrieg (1990/91), den Anschlägen auf das World Trade Center in New York (2001) bis zum Arabischen Frühling (2011) werden gegenübergestellt, um so den Wandel der Berichterstattung – von strategischer Kontrolliertheit zu beinah ungefilterter Verbreitung über soziale Medien – aufzuzeigen.

www.hausderkunst.de
News & Stories › 2012 › Juni
+++ NEWSTICKER #238 | 2012 +++
5. Juni 2012
Zürich: The Swiss Touch
Berlin: DMY 2012
New York: Art of Another Kind
Kassel: Documenta 13
München: Bild-gegen-Bild




+++ NEWSTICKER ++++++++++++++++++++++++++++++++
+++ 05.06.2012 ++++++++++++++++++++++++++++++++



Architekturforum Zürich: Freiraumplanung auf Schweizerisch

Obwohl es sich um eine recht junge Disziplin handelt, ist die Landschaftsarchitektur heute auch fester Bestandteil vieler städtebaulicher Projekte. Bis zum 14. Juli beleuchtet die Wanderausstellung „The Swiss Touch in Landscape Architecture“ im Architekturforum Zürich das Tätigkeitsfeld aus nationaler Perspektive. Neben einer historischen Einordnung werden Werke etablierter Landschaftsarchitekten, aber auch Arbeiten aufstrebender Talente gezeigt.

www.af-z.ch

_

DMY 2012: Ein Designfestival feiert zehnten Geburtstag

Zum zehnjährigen Jubiläum des DMY International Designfestivals werden vom 6. bis 10. Juni rund 500 Designer sowie Repräsentanten von Unternehmen und Hochschulen in Berlin erwartet. In inspirierender Kulisse des alten Berliner Flughafens Tempelhof werden die Arbeiten von meist jungen Designer präsentiert. Symposien, Talks, Workshops und Satellitenausstellungen an über fünfzig Standorten in Berlin komplettieren die vielfältige Veranstaltung.

dmy-berlin.com

_

Guggenheim New York: Pioniere des Abstrakten Expressionismus

Arbeiten jenseits von Restriktionen, unkonventionelle Materialien und aus Zufälligkeit entstandene Werke charakterisiert eine Strömung der Bildenden Kunst in den Vereinigten Staaten der Nachkriegszeit. Den Pionieren des Abstrakten Expressionismus widmet sich ab dem 8. Juni die Ausstellung „Art of Another Kind“ im New Yorker Guggenheim Museum. Etwa hundert Werke amerikanischer und internationaler Künstler wie Jackson Pollock, Yves Klein oder Willem de Kooning zeigen die ganze Bandbreite dieser scheinbar ungezwungenen Ära des Neuanfangs.

www.guggenheim.org

_

Documenta 13: Kassel im Zeichen der Kunst

100 Tage, 150 Künstler und Teilnehmer aus 55 Ländern: im Fünfjahrestakt wird die Documenta, die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst, in Kassel ausgetragen. Ab dem 9. Juni werden an verschiedenen Orten der Stadt kreative Positionen und Praktiken präsentiert, die sich nicht auf die Bildende Kunst beschränken, sondern auch angrenzende Disziplinen einbeziehen.

d13.documenta.de

_

Haus der Kunst München: Medienbild im Wandel

Veränderte Medienlandschaften und neue Kommunikationskanäle haben die internationale Berichterstattung in den letzten Jahrzehnten nachhaltig beeinflusst. Das Münchner Haus der Kunst veranschaulicht den veränderten Einsatz des Medienbildes ab dem 10. Juni im Rahmen der Ausstellung „Bild-gegen-Bild“. Wichtige Ereignisse unterschiedlicher Zeitepochen, vom Zweiten Golfkrieg (1990/91), den Anschlägen auf das World Trade Center in New York (2001) bis zum Arabischen Frühling (2011) werden gegenübergestellt, um so den Wandel der Berichterstattung – von strategischer Kontrolliertheit zu beinah ungefilterter Verbreitung über soziale Medien – aufzuzeigen.

www.hausderkunst.de