transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Spanische Gastfreundschaft - Andreu World
von Vera Siegmund | 28. März 2008
Patricia Urquiola, Jaime Hayon, Javier Mariscal, Lievore/Altherr/Molina - aktuelles spanisches Design ist bei deutschen und italienischen Herstellern äußerst gefragt. Und auch in Spanien selbst etablieren sich junge Unternehmen wie Joquer oder Upoh mit wachsendem Erfolg.Ein Möbelhersteller, der das Potential der spanischen Kreativen schon seit den fünfziger Jahren erkannt und gefördert hat, ist Andreu World.

Die anfangs kleine Möbelfabrik hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Designertischen und -stühlen für den Wohn- und den kommerziellen Objektbereich spezialisiert. Dank ihres Innovationsstrebens konnte sie sowohl mit technologischen Neuerungen Schritt halten, als auch Tisch und Stuhl immer wieder neu interpretieren. Viele der mittlerweile über sechzig Kollektionen umfassenden Produktpalette wurden mit internationalen Designpreisen ausgezeichnet.Neben Javier Mariscal, der den Stuhl „Wok" für Andreu World entwickelte, zeichnet seit mehreren Jahren das Erfolgstrio Lievore, Aktherr und Molina aus Barcelona für die Designqualität des Unternehmens verantwortlich. Leicht, elegant und manchmal mit überraschenden Proportionen kreieren sie Sitzgelegenheiten, die in allen Bereichen zum Verweilen einladen. Ob mit der zu beiden Seiten leicht nach oben gebogenen Sitzfläche der prämierten „Smile"-Stühle und -Hocker, mit einer besonders breiten Sitzschale wie bei der „Lineal"-Serie oder dem RDL-Sessel mit seinen schräg ausgestellten Hinterbeinen: die Raffinesse der Stühle von Lievore, Altherr und Molina liegt im Detail.

Bei dem Dreh- oder Kufenstuhl „Ronda" ist das Untergestell beispielsweise so filigran geformt, dass die Sitzfläche zu schweben scheint. Die Art und Weise, wie hier Linien auf Flächen treffen und ein dreidimensionales Möbel bilden, verleiht diesen Sitzgelegenheiten ein ebenso junges wie klassisches Gesicht.Andreu World präsentiert sich weltweit auf den wichtigsten Möbelmessen - und, wie schon das Intro auf der Homepage erkennen lässt - mit viel Leidenschaft und Humor.

www.andreuworld.com
www.lievorealtherrmolina.com
Smile
Wok von Javier Mariscal
RDL
Lineal
Ronda
Smile
Lineal
RDL
News & Stories › 2008 › März
Spanische Gastfreundschaft - Andreu World
von Vera Siegmund | 28. März 2008
Ein Möbelhersteller, der das Potential der spanischen Kreativen schon seit den fünfziger Jahren erkannt und gefördert hat, ist Andreu World. Die anfangs kleine Möbelfabrik hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Designertischen und -stühlen für den Wohn- und den kommerziellen Objektbereich spezialisiert.
Patricia Urquiola, Jaime Hayon, Javier Mariscal, Lievore/Altherr/Molina - aktuelles spanisches Design ist bei deutschen und italienischen Herstellern äußerst gefragt. Und auch in Spanien selbst etablieren sich junge Unternehmen wie Joquer oder Upoh mit wachsendem Erfolg.Ein Möbelhersteller, der das Potential der spanischen Kreativen schon seit den fünfziger Jahren erkannt und gefördert hat, ist Andreu World.

Die anfangs kleine Möbelfabrik hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Designertischen und -stühlen für den Wohn- und den kommerziellen Objektbereich spezialisiert. Dank ihres Innovationsstrebens konnte sie sowohl mit technologischen Neuerungen Schritt halten, als auch Tisch und Stuhl immer wieder neu interpretieren. Viele der mittlerweile über sechzig Kollektionen umfassenden Produktpalette wurden mit internationalen Designpreisen ausgezeichnet.Neben Javier Mariscal, der den Stuhl „Wok" für Andreu World entwickelte, zeichnet seit mehreren Jahren das Erfolgstrio Lievore, Aktherr und Molina aus Barcelona für die Designqualität des Unternehmens verantwortlich. Leicht, elegant und manchmal mit überraschenden Proportionen kreieren sie Sitzgelegenheiten, die in allen Bereichen zum Verweilen einladen. Ob mit der zu beiden Seiten leicht nach oben gebogenen Sitzfläche der prämierten „Smile"-Stühle und -Hocker, mit einer besonders breiten Sitzschale wie bei der „Lineal"-Serie oder dem RDL-Sessel mit seinen schräg ausgestellten Hinterbeinen: die Raffinesse der Stühle von Lievore, Altherr und Molina liegt im Detail.

Bei dem Dreh- oder Kufenstuhl „Ronda" ist das Untergestell beispielsweise so filigran geformt, dass die Sitzfläche zu schweben scheint. Die Art und Weise, wie hier Linien auf Flächen treffen und ein dreidimensionales Möbel bilden, verleiht diesen Sitzgelegenheiten ein ebenso junges wie klassisches Gesicht.Andreu World präsentiert sich weltweit auf den wichtigsten Möbelmessen - und, wie schon das Intro auf der Homepage erkennen lässt - mit viel Leidenschaft und Humor.

www.andreuworld.com
www.lievorealtherrmolina.com