top

Pressemitteilung: Stylepark Neubau am Peterskirchhof

Der Neubau von NKBAK Architekten für die Architektur- und Designplattform Stylepark in Frankfurt am Main ist für den DAM-Preis 2020 nominiert.

Frankfurt, 3. September 2019

Im Auftrag der Architektur- und Designplattform Stylepark hat das Architekturbüro NKBAK einen Neubau am Frankfurter Peterskirchhof geplant und umgesetzt. Das für den DAM-Preis 2020 nominierte Gebäude setzt sich in vorbildlicher Art und Weise mit dem Thema "Weiterbauen im Bestand" auseinander.

Städtebauliche Situation

Der Neubau wurde im Innenhof eines Gebäudes aus dem frühen 20. Jahrhundert errichtet. Das Besondere an der Bauaufgabe war, dass die denkmalgeschützte Friedhofsmauer des historischen Peterskirchhofs, die das Grundstück begrenzt, in die Planung miteinbezogen werden musste. Die Architekten beschlossen, mit der Fassade des neuen Gebäudes die historische Mauer optisch fortzuführen. Hierfür wurden Ziegel der dänischen Firma Petersen Tegl ausgewählt. Um sich dem unregelmäßigen Erscheinungsbild der Friedhofsmauer weiter anzunähern, wurden die Fassaden mit unterschiedlich hohen Ziegellagen rhythmisiert. Die Kubatur des Neubaus leiteten die Architekten aus den Anforderungen an Belichtung, Erschließung und baulichen Brandschutz ab. Das neue Gebäude besitzt im Erdgeschoss zwei Höfe sowie großzügige Dachterrassen im ersten und zweiten Obergeschoss, die sowohl dem Neubau als auch dem Bestandsgebäude einen Mehrwert verschaffen. Mit dem Anbau liefern NKBAK und Stylepark einen beispielhaften Beitrag zur Nachverdichtung in der Frankfurter Innenstadt.

Die Büroerweiterung von Stylepark

Das Erdgeschoss des Neubaus nimmt die neuen Büroräume der Architektur- und Designplattform Stylepark auf. Für die Bedürfnisse des Unternehmens wurden ideale Räumlichkeiten geschaffen: Drei großzügige, offene Arbeitsbereiche mit Rückzugsräumen sowie ein zentraler "Coffeepoint" als Treffpunkt stehen zur Verfügung. Die zwei Höfe können in den Sommermonaten für den Aufenthalt im Freien genutzt werden. Gleichzeitig ermöglichen sie Blickbeziehungen zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen im Gebäude. Für die Inneneinrichtung kooperierte Stylepark mit namhaften Herstellern, darunter ADO Lights, Bocci, e15, Interlübke, Lindner, Nimbus, Serien.Lighting und String. "Die neuen Büroräume sind nicht nur optisch eine Freude – sie fördern die interne Kommunikation, den Teamgeist und unterstützen ein konzentriertes und inspiriertes Arbeiten", so Franziska Michaelis, Vorstand von Stylepark.

Zwei Wohneinheiten

Im 1. und 2. Obergeschoss befindet sich jeweils eine Wohneinheit: eine 2-Zimmer-Wohnung mit 44 Quadratmetern Grundfläche und eine 1-Zimmer-Wohnung mit 60 Quadratmetern Grundfläche. Die Gliederung der Wohnungen erfolgt größtenteils nicht durch Wände, sondern durch unterschiedliche Boden- und Deckenhöhen. So entsteht trotz beschränkter Wohnfläche ein großzügiger Raumeindruck.

Shortlist zum DAM Preis 2020

Das neue Stylepark-Gebäude am Frankfurter Peterskirchhof steht auf der Shortlist zum DAM-Preis, dem wichtigsten deutschen Architekturpreis, der jährlich durch das Deutsche Architekturmuseum DAM vergeben wird. Das Deutsche Architekturmuseum hat für den DAM-Preis 2020 insgesamt 100 bemerkenswerte Gebäude oder Ensembles nominiert, aus denen eine Expertenjury 23 Bauten für die Shortlist ausgewählt hat. Die Bekanntgabe des Preisträgers wird im kommenden Januar erfolgen. "Trotz der sehr komplexen Ausgangssituation mit einer denkmalgeschützten Friedhofsmauer und einem schwer zugänglichen Grundstück ist ein wunderschöner Bau entstanden. Die unterschiedlichen Außenflächen sind erhalten geblieben und steigern signifikant die Lebens- und Arbeitsqualität", so Robert Volhard, Gründer und Vorstand von Stylepark.

Durchgang zum Neubau

Coffee Point

Offene Struktur

Die Innenhöfe

Die Wohnungen

Zeitraffer - Stylepark Anbau

Download Bilddaten (Fotos: Patricia Parinejad)

Hinweise für Redakteure

Stylepark

Als Wegbereiter entwickelte Stylepark im Jahr 2000 die weltweit erste Onlineplattform für Architektur- und Designprodukte. Mit Sitz in Frankfurt am Main prägt das Unternehmen seit 20 Jahren die internationalen Architektur- und Designszene. Das Stylepark Onlinemagazin präsentiert die wichtigsten Nachrichten aus Architektur und Design. Ein eigener Designpreis ist inzwischen ein internationaler Wegweiser innerhalb der Zielgruppe der Architekten, Innenarchitekten und Designer. Stylepark agiert darüber hinaus als bedeutender Netzwerker und Berater in der Kreativindustrie.

www.stylepark.com

NKBAK

Das Architekturbüro NKBAK wurde 2007 von Nicole Kerstin Berganski und Andreas Krawczyk in Frankfurt am Main gegründet. Beide haben sich als Mitarbeiter im Büro Kazuyo Sejima + Ryue Nishizawa / SANAA in Tokio, Japan kennengelernt. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch großes räumliches Gespür sowie durch ein besonderes Verständnis für den Einsatz von Materialien und Bautechniken aus. Ihre Entwürfe sind kontextbezogen und stark an der Nutzung orientiert. Damit lassen sie mit ihren Bauten jeweils einen bewusst gestalteten neuen Ort entstehen.

www.nkbak.de


Pressekontakt:

Stylepark AG
press@stylepark.com
+49 69 29722-222
www.stylepark.com

Pressestimmen: Stylepark Neubau am Peterskirchhof