top

Leatherworks Sessel

Vorgestellt:Salone del Mobile 2007, Mailand
Stylepark-ID:05.1011.10071
Kategorien: WohnmöbelSitzmöbelSessel
Produktbeschreibung

Den Leatherworks-Stuhl und Armstuhl gibt es in schwarz, weiß und natur; eine richtige Arbeit mit Leder. Sie nehmen ihre Form erst nach und nach an, wie geographische Gegebenheiten. Sie gehen aus einer zufälligen und chaotischen Überlagerun

g verschiedener Lederarten mit Kroko- oder Reptilienprägung hervor, fast wie nach einer Explosion, wo nur noch zerfetzte Kleider übrig bleiben.
Einmal mehr verlagern die Brüder Campana bei ihrer Suche nach intensiven Eindrücken &

auml;sthetisches Empfinden vom Geschmack zum „Ekel”. Mario Perniola (Disgusti, Costa&Nolan, Genova, 1998) schreibt dazu: „Nicht so sehr ein Bewusstsein, sondern eine Sensibilität, ja sogar eine Überempfindlichkeit, eine fas

t krankhafte Reaktion auf etwas, das auf den Magen schlägt und dann erst den Geist beflügelt”.
Leatherworks wirken fehlerhaft, zerfetzt, scheinbar zufällig, aber entstehen in sorgfältiger Arbeit aus handwerklicher Könn

erschaft, die bei Montage, Nähten und beim Abschneiden der Überhänge zum Tragen kommt. Zu verdanken ist dies der besonderen Fähigkeit des Unternehmens, dem Zufall Regeln zu geben, ohne einen Geschmack zu beeinträchtigen, der den M

agen zum Rotieren bringt.
Fast wie Tiere im Taucheranzug sehen sie aus mit ihrem schuppenartigen Tarnanstrich, diese Leather Works; sie sprechen den Tastsinn an und führen auch da zu einem gesunden Aufbäumen (der Magengegend), was sie als p

rägnante Vertreter zeitgenössischer Ästhetik etabliert.

Eigenschaften
Sitzausführungmit Sitzpolster
Unter­gestell­ausführungmit Beinen
Rücken­lehnen­ausführungmit Rückenpolster
Armlehnen­ausführungmit Armlehnen
MaterialLeder
FarbenWeiß
Schwarz
Brauntöne
Beigetöne
Alle Leatherworks Produkte
 

Hersteller:
edra, Italien

Design:
Humberto Campana
2007

Design:
Fernando Campana
2007