top

KS-Bauweise

Produktbeschreibung

Optimierte Wandkonstruktionen ohne Kompromisse

Kaum ein anderer Wandbaustoff hat sich in den vergangenen Jahren so konsequent weiterentwickelt wie Kalksandstein. Hergestellt in einem energiearmen Prozess und bestehend aus den natürlichen Rohstoffen Kalk, Sand und Wasser, war er früher vor allem in Form von Mauerwerkssteinen mit hoher Stabilität und Leistungsfähigkeit bekannt. Inzwischen steht der weiße Stein für eine eigenständige, solide Bauweise, die durch ihre Funktionstrennung sowie zeit- und kostensparende Planungs- sowie Ausführungsmethoden überzeugt.

Baustoffe zielführend kombinieren
Durch die Unterteilung von Außenwänden aus Kalksandstein in eine tragende, eine dämmende und eine Witterungsschicht wird die Kombination von Baustoffen mit den jeweils effizientesten Merkmalen ermöglicht. Aufgrund der zielgenauen und kostensparenden Planung der einzelnen Schichten müssen Architekten und Fachplaner in Bezug auf die gewünschten bauphysikalischen, technischen und gestalterischen Eigenschaften der Außenwandkonstruktion keine Kompromisse eingehen.
So lässt sich beispielsweise der Wärmeschutz unabhängig von der Erfüllung der grundlegenden Anforderungen an Statik, Schall- und Brandschutz optimieren, da die Anpassung der Wärmedämmung keine Auswirkungen auf die übrigen Funktionsschichten mit sich bringt.

Wirtschaftlich gestalten mit flexiblen Systemen
Ob im Klein- oder Mittelformat oder großformatig als vorkonfektionierte KS-PLUS Wandbausätze sowie im Baukastensystem KS-QUADRO – die funktionsgetrennte KS-Bauweise hat sich insbesondere im mehrgeschossigen Wohnungsbau bewährt.
Das liegt vor allem an der hohen Tragfähigkeit des Kalksandsteins, mit der sich besonders schlanke Wandkonstruktionen realisieren lassen.
Ab einer Außenwanddicke von 15,0 cm können bereits fünf Vollgeschosse realisiert werden, ab einer Wanddicke von 17,5 cm sind sieben Vollgeschosse umsetzbar. Die schlanken Wandkonstruktionen ermöglichen damit Wohn- und Nutzflächengewinne von bis zu sieben Prozent gegenüber alternativen Konstruktionsarten.

Mit seinen verschiedenen Produkten bietet der Markenverbund KS-Original zudem eine hohe Gestaltungsfreiheit in der Planung. Grundrisse können dank der vielfältigen Steinformate flexibel und nachhaltig organisiert werden und als robuster Befestigungsgrund eignet sich Kalksandstein neben der Verkleidung mit KS-Sichtmauerwerk aus Verblendern oder Fasensteinen auch für die Anbringung eines WDVS oder einer vorgehängten Fassaden.

Massives Mauerwerk mit regulierender Wirkung
Die hohe Rohdichte des Kalksandsteins verschafft funktionsgetrennten Wänden nicht nur einen hohen Schall- und Brandschutz, sondern macht sie auch zu einem natürlichen Wärmespeicher. Während das Mauerwerk als tragende Schicht sommerliche wie winterliche Temperaturspitzen verhindert, umschließt die außenliegende Dämmschicht das Gebäude lückenlos. Auf diese Weise werden der winterliche Wärmeschutz sichergestellt und Wärmebrücken minimiert. Des Weiteren trägt der Wandbaustoff eigenständig zu einem gesunden Raumklima bei, da er über seine diffusionsoffene Oberfläche überschüssige Feuchtigkeit aufnehmen und sie zeitversetzt wieder abgeben kann.

Fotos:
palladium.de/KS-ORIGINAL
Thomas Popinger/KS-ORIGINAL

Hersteller:
KS-ORIGINAL, Deutschland