top
Bürogebäude in Stuttgart von Blocher und Blocher aus dem Jahr 2011.
© Klaus Mellenthin
Bürogebäude in Stuttgart von Blocher und Blocher aus dem Jahr 2011.

Architect@Work
Holz im Fokus

Am 7. und 8. Dezember 2016 präsentiert Stylepark im Rahmen der Fachmesse Architect@Work in Stuttgart ein umfangreiches Vortragsprogramm.
22.11.2016

In den sechs Vorträgen werden die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten des traditionellen Rohstoffs Holz in der Architektur ausführlich beleuchtet: Renommierte Sprecher wie Stefan Behnisch, Anna Philippi oder Alexander Brenner stellen während des zweitägigen Programms auf der Architect@Work die neuesten Projekte und Anwendungsmöglichkeiten vor, und zeigen, dass der nachwachsende Urbaustoff ein überraschend facettenreiches High-Tech-Material ist.

Freuen Sie sich auf konstruktive Fachgespräche und interessante Diskussionen in angenehmer Lounge-Atmosphäre.


MITTWOCH, 07. DEZEMBER 2016

11:30 Uhr

„Natürlich schön - Bauen mit Holz“

Jürgen Gaiser, Blocher Blocher Partners
Holz ist als zeitloser Klassiker in der Architektur sowie im Interior ein vielfältiger Werkstoff und schafft eine natürliche, behagliche Atmosphäre. Jürgen Gaiser, Designer und Partner beim Architekturbüro Blocher Blocher Partners, stellt einige Beispiele vor, bei denen Holz in der Einzelhandels- und Dienstleistungsbranche die Hauptrolle spielt.


13:30 Uhr

Die Renaissance eines traditionellen Baumaterials

Stefan Behnisch, Behnisch Architekten

Umweltfreundliches Bauen rückt angesichts der Endlichkeit natürlicher Ressourcen immer mehr in den Vordergrund. Stefan Behnisch setzt sich seit vielen Jahren intensiv mit nachhaltigem Bauen auseinander und zeigt die Entwicklung des Rohstoffes vom einfachen Urbaustoff zum High-Tech-Werkstoff auf, mit dem enorm leistungsfähige Konstruktionen möglich sind.


15:30 Uhr

Tektonik - Fügung als Prinzip

Kai Bierich, Wulf Architekten

Wörtlich übersetzen kann man den Begriff Tektonik mit „die Baukunst betreffend“. Die Kunst des Zusammenfügens starrer Teile in einem unverrückbaren Ganzen erläutert Kai Bierich sowohl mit Blick auf die Geschichte des Begriffs und auf Gottfried Semper, als auch hinsichtlich der Bedeutung des Gestaltungsprinzips für die Architektur. Dass das suggerierte Bild dabei nicht immer das wahre Bild der Konstruktion sein muss, wird bereits in der griechischen Baukunst deutlich.

Jürgen Gaiser
© Blocher Blocher Partners
Jürgen Gaiser
Hessnatur Storedesign von Blocher Blocher Partners aus dem Jahr 2014.
© Fabian Aurel Hild
Hessnatur Storedesign von Blocher Blocher Partners aus dem Jahr 2014.
Stefan Behnisch
© Christoph Soeder
Stefan Behnisch
WIPO-Konferenzsaal in Genf von Behnisch Architekten aus dem Jahr 2014.
© David Matthiessen
WIPO-Konferenzsaal in Genf von Behnisch Architekten aus dem Jahr 2014.
Kai Bierich
© Wulf Architekten
Kai Bierich
Erweiterung der Landesmesse Stuttgart von Wulf Architekten, Fertigstellung 2017.
© Wulf Architekten
Erweiterung der Landesmesse Stuttgart von Wulf Architekten, Fertigstellung 2017.

DONNERSTAG, 08. DEZEMBER 2016

11:30 Uhr

Voll.HOLZ. Die faszinierende Vielfalt von Holz und neuen Holzwerkstoffen

Hannes Bäuerle, raumPROBE
Die Sonderausstellung VOLL.HOLZ von raumPROBE gibt auf der Architect@Work einen umfassenden Überblick der Facetten des vielfältigen Werkstoffs. Hannes Bäuerle stellt in seinem Vortrag die neuesten Entwicklungen und Einsatzmöglichkeiten vor, die anhand der Ausstellung mit mehr als 150 Exponaten nachvollzogen werden können.


13:30 Uhr

(a)typisch Holz

Anna Philipp, Philipp Architekten
Holz inkognito: Anna Philipp verleiht dem Werkstoff eine überraschend cleane Ästhetik, die fernab vom dem steht, was man sich im Allgemeinen unter dem Erscheinungsbild des Materials vorstellt. Ihr fortschrittlicher Umgang mit dem Material fußt auf einer langen Tradition: Seit über 300 Jahren übten Mitglieder der Familie Philipp das Handwerk des Zimmermanns aus.


15:30 Uhr

Holz für die Sinne

Alexander Brenner, Alexander Brenner Architekten
Die Vielfältigkeit eines der ältesten Baustoffe fasziniert Alexander Brenner so sehr, dass er seit 25 Jahren in seinen Projekten dem Holz die Hauptrolle gibt. Vor allem für die Raumgestaltung und Möbelentwürfe schätzt er die vielen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Hannes Bäuerle
© RaumPROBE
Hannes Bäuerle
Die Sonderschau VOLL.HOLZ zeigt den nachwachsenden Baustoff anhand von zahlreichen Exponaten in seiner ganzen Vielfalt.
© Architect@Work
Die Sonderschau VOLL.HOLZ zeigt den nachwachsenden Baustoff anhand von zahlreichen Exponaten in seiner ganzen Vielfalt.
Anna Philipp
© Philipp Architekten
Anna Philipp
Villa von Stein in Frankfurt am Main von Philipp Architekten aus dem Jahr 2014.
© Philipp Architekten
Villa von Stein in Frankfurt am Main von Philipp Architekten aus dem Jahr 2014.
Alexander Brenner
© Alexander Brenner Architekten
Alexander Brenner
Haus Rottmann in Wiesbaden von Alexander Brenner Architekten aus dem Jahr 2015.
© Zooey Braun
Haus Rottmann in Wiesbaden von Alexander Brenner Architekten aus dem Jahr 2015.

Veranstaltungsort:
Landesmesse Stuttgart GmbH
Messepiazza 1
70629 Stuttgart

Datum und Öffnungszeiten:
Architect@Work Germany findet vom 07. bis 08. Dezember 2016 statt. Die Messe ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Kosten:
Wer sich vorab mit einer Email an germany@architectatwork.eu als Besucher registriert, erhält einen Einladungscode, mit dem der Besuch der Messe kostenlos ist. Vor Ort kostet der Eintritt 30 Euro.

Für Fingerfood, Sandwiches und Getränke ist in den Lounge Areas gesorgt!

Stylepark ist Medienpartner von Architect@Work