top
Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Christian Dior, Kollektion Herbst/Winter 2013 von Raf Simons, Moskau, Roter Platz
© Yuri Palmin
Christian Dior, Kollektion Herbst/Winter 2013 von Raf Simons, Moskau, Roter Platz

Laufsteg-Revolutionär

Alexandre de Betak hat mit monumentalen Inszenierungen und originellen Einfällen die Modenschau in den letzten zwei Jahrzehnten als Show-Event neu erfunden.
22.11.2017

Der Werdegang des Alexandre de Betak ist eine abenteuerliche Mischung aus Zufällen und offenbar grenzenlosem Selbstvertrauen. Es ist die Geschichte eines 17-jährigen, der in das Leben und Atelier einer spanischen Modedesignerin in Paris stolpert, ihr im Handumdrehen eine Coverstory und einen Vertriebsvertrag besorgt und noch vor seinem Baccalauréat Art Director und Sales-Leiter eines neuen Modehauses ist. Zwei Jahre später geht er nach New York und realisiert Shows auf der neuen Fashion Week, unter anderem für Michael Kors und Donna Karen. Ab dem Jahr 1999 zeichnet er mit seinen Bureau Betak verantwortlich für die Modenschauen von Dior und Vicoria's Secret – und beginnt endgültig, aus Modepräsentationen Runway-Spektakel für das Medien-Zeitalter zu machen. 

Natürlich war dieser Weg auch bereits vor de Betak beschritten worden. Schon bei Yves Saint Laurent waren die Modevorführungen keine Defilees in den Salons der Haute Couture-Hauser mehr, bei denen die Herren Balmain oder Dior der hochmögenden Kundschaft ihre neuesten Kreationen nahebrachten. Dennoch lag der Fokus auf dem Laufsteg und den gezeigten Entwürfen. Wenn aber heute bei Multimillionen-Dollar-Shows künstliche Welten im Grand Palais und anderswo auf der ganzen Welt aufgebaut werden, dann ist das dem Einfluss von Alexandre de Betak auf die Fashion-Präsentation der letzten zwei Jahrzehnte geschuldet.

Jetzt erscheint bei Phaidon unter dem Titel "Fashion Show Revolution" eine große Monografie zum Schaffen des Bureau Betak. Es erlaubt dem Leser mit seinen prachtvollen Abbildungen die Annäherung an die spektakulären Shows von Alexandre de Betak und seinem Team, die sie für Dior, Louis Vuitton, Roberto Cavalli und so viele andere inszeniert haben. (fap)

Alexandre de Betak/Sally Singer
Betak: Fashion Show Revolution
292 S., geb., englisch, 450 Abb.
Phaidon Press, London 2017
ISBN 978-0714873534
89,95 Euro

Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Christian Dior, Kollektion Frühjahr/Sommer 2014 von Raf Simons, Paris, Musée Rodin
© Daniel Beres
Christian Dior, Kollektion Frühjahr/Sommer 2014 von Raf Simons, Paris, Musée Rodin
Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Christian Dior, Kollektion Herbst/Winter 2014 von Raf Simons, Paris, Musée Rodin
© Daniel Beres
Christian Dior, Kollektion Herbst/Winter 2014 von Raf Simons, Paris, Musée Rodin
Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Berluti, Kollektion Herbst/Winter 2015 von Alessandro Sartori, Paris, Musée des Arts Décoratifs
© Daniel Beres
Berluti, Kollektion Herbst/Winter 2015 von Alessandro Sartori, Paris, Musée des Arts Décoratifs
Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Mango, Kollektion Herbst/Winter 2011, Paris, Centre Georges Pompidou
© Daniel Beres
Mango, Kollektion Herbst/Winter 2011, Paris, Centre Georges Pompidou
Bureau Betak, Phaidon, Stylepark
Christian Dior, Kollektion Frühjahr/Sommer 2015 von Raf Simons, Paris, Louvre
© Daniel Beres
Christian Dior, Kollektion Frühjahr/Sommer 2015 von Raf Simons, Paris, Louvre
Alexandre De Betak
Alexandre de Betak
© Alexandre De Betak/Phaidon Press
Alexandre de Betak
Betak Fashion Show Revolution Phaidon
Neuerscheinung im Phaidon-Verlag: Betak: Fashion Show Revolution
Neuerscheinung im Phaidon-Verlag: Betak: Fashion Show Revolution