top
Ein Licht geht an
07.11.2009

„Du musst als Unternehmen vor Ort sein, man muss da sein und seine Produkte zeigen.", proklamiert der Gründer und Präsident der Artemide Group Ernesto Gismondi voller Überzeugung seine Begeisterung zum Showroom-Eröffnungsmarathon, den Artemide in nur wenigen Monaten absolviert hat: Erst Zürich und Wien, darauf Frankfurt und im Anschluss in Amsterdam. Gismondi sieht in der neuen Frankfurter Ausstellung eine Plattform für Design, Lichtkompetenz und technische Innovation in zentraler und strategisch günstiger Lage, unter anderem in unmittelbarer Nachbarschaft zum Vitra Showroom. Auf zwei Etagen wird Licht emotional und anregend inszeniert. Das ganz in Weiß gehaltene Innenraumkonzept der italienischen Architektin Carlotta de Bevilacqua unterstreicht eindrucksvoll die Lichtwirkung und das Design der gezeigten Leuchten. Außerdem sind die Ausstellungselemente wie Kulissen drehbar, so können unterschiedliche Lichtinstallationen präsentiert werden.

Das italienische Unternehmen behauptet sich mit Markenpräsentationen rund um den Globus. Das mag verwundern in einer Zeit, in der sich Unternehmen auf das Wesentliche konzentrieren und über jede finanzielle Ausgabe nachdenken. Doch Gismondi hält dagegen: „Uns geht es gut. Außerdem haben wir uns vor der Krise entschieden mehrere Shops zu eröffnen. Man muss investieren, wenn es an der richtigen Zeit ist, um bereit zu sein, wenn sich der Markt erholt hat."

Lediglich eine Veränderung des Kaufverhaltens und nicht unbedingt einen Rückgang stellt er fest. Die Kunden legen mehr wert auf Qualität, energetisches Verhalten und Haltbarkeit der Produkte, also wichtige nachhaltige Entscheidungskriterien. Und Herr Gismondi lädt jeden ein sich von der Qualität und der Wirkung der Produkte in den Showrooms zu überzeugen. Ein Besuch lohnt sich also - auch wenn Signore Gismondi nicht zugegen ist.


ARTEMIDE GmbH
Baseler Straße 10
60329 Frankfurt am Main

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 10:00-13:30 Uhr
14:30-19:00 Uhr
Sa. 10:00-14:00 Uhr

Ernesto Gismondi

Produkte