top
Gipfelstürmer
30.11.2015

Wer hätte gedacht, auf dem Mont Blanc in schwindelerregenden Höhen ausgesuchtes italienisches Design vorzufinden? Mit der neuen Seilbahn „Skyway Monte Bianco“ gelangen Gipfelstürmer seit Sommer 2015 zur Station Pointe Helbronner, wo sie in der Bar oder im Restaurant auf Stühlen von Pedrali Platz nehmen können, um die fantastische Aussicht über das Bergmassiv von Aosta zu genießen. Für die Station entwarf der Architekt Carlo Cillara Rossi im Auftrag von Dimensione Ingenierie, einem Bauunternehmen für alpine Anlagen, ein futuristisches Gebäude mit geschwungenem Dach und umlaufender Terrasse. Dabei wirken die geneigten Fassadenflächen der imposanten Glas- und Stahlkonstruktion selbst wie ein Teil des Berges. Im Inneren aber dominieren schräge Wände und weiß lackierte Stahlträger, die den Rahmen für die großzügigen Fensterfronten bilden. Die Panoramaaussicht können Besucher an der Bar oder im Restaurant nebenan bei einem Cocktail und verschiedenen Köstlichkeiten genießen.

Für die Innenarchitektur waren Roberto Rosset und Danilo Montovert verantwortlich, die auch die gastronomischen Bereiche der Talstation Pontal d’Entrève sowie die der Mittelstation Pavillon du Mont Fréty gestalteten. Dabei achteten die Innenarchitekten darauf, dass Farben und Materialien Bezug auf die Umgebung der jeweiligen Anlage nehmen. So entschieden sie sich in der Bar der Pointe Helbronner unter anderem für schwarz lackiertes Metall und Oberflächen aus strahlend weißem Corian – passend zur schroffen Felslandschaft inmitten von Schnee und Eis. Stühle aus der Linie „Volt“ in Schwarz und unterschiedlichen Grautönen komplettieren die kühle und reduzierte Inneneinrichtung, nehmen optisch die Schattierungen des Bergmassives auf.

Gemütlichkeit vermitteln hingegen die Stühle „Malmö“ aus gebleichter Eiche in der Bar „Bellevue“ in der Station Pavillon du Mont Fréty, wo sie farblich mit Decken und Wandverkleidungen aus Holz sowie dem sandfarbenen Fliesen des Bodens harmonieren. Sehr komfortabel sitzen die Gäste auch nebenan im Restaurant „Dames Anglaises“, denn hier wählten die Innenarchitekten eine Variation mit grauer Bepolsterung. Von so viel Komfort konnten die Bergsteiger Jacques Balmat und Michel-Gabriel Paccard nur träumen, als sie im Jahre 1786 erstmals den Gipfel des Mont Blancs erreichten. (sb)

>>Zur Hersteller Homepage

Die neue Station der Seilbahn “Skyway Monte Bianco” bietet Alpinisten eine fantastische Aussicht auf das Bergmassiv von Aosta. Die alpine Anlage ist technisch bestens ausgestattet: Sie verfügt über Kabinen mit Panoramaverglasung sowie Photovoltaik- und Heizungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Foto © Daniele Domenicali

Jetzt eine Pause: In der Station Punta Helbronner können die Besucher auf schwarzen und anthrazitfarbenen Stühlen aus der Linie „Volt“ von Pedrali Platz nehmen. Optisch nehmen die Sitzgelegenheiten die subtilen Farbschattierung der Berglandschaft auf. Foto © Daniele Domenicali

Italienische Schönheiten inmitten schroffer Felshänge: Die “Volt” Stühle werden aus Polypropylen gefertigt und mit Glasfasern verstärkt. Äußerst robust und stapelbar, eignen sie sich hervorragend für Bars, Restaurants und Lobbys.
Foto © Daniele Domenicali

Stimmungsvolle Beleuchtung und stilvolles Interieur: Im Restaurant kann laden die „Malmö“ Stühle mit grauer Bepolsterung Gäste dazu ein, ein wenig länger zu verweilen. Auch für Decken und Böden wählten die Innenarchitekten dezente Farben – Akzente setzen die voluminösen Hängeleuchten in kräftigem Rot.
Foto © Daniele Domenicali

Skandinavische Gemütlichkeit in der Mittelstation, dem Pavillon Mont Fréty: Die „Malmö“ Stühle aus gebleichter Eiche harmonieren optisch mit dem Bartresen aus filigranen Rundhölzern. Foto © Daniele Domenicali

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb