top
© Girsberger

Stylepark x imm cologne 2017
Ran an die Reling!

Bequem sitzen am Esstisch: „Joline“ von Mathias Seiler für Girsberger
21.12.2016

„I’m begging of you please don’t take my man“, fleht Dolly Parton „Jolene“ an, eine fiktive Rivalin, die ihr den Ehemann ausspannen will. Nun scheint die Lösung für dieses Dilemma gefunden: Mit „Joline“ (auch, wenn mit i geschrieben) stellt Girsberger ein schlichtes Polstersofa vor, das als Drei- oder Viersitzer zum Entspannen oder Dinieren einlädt. Wo sonst könnte man einen Konflikt besser schlichten als bei einem guten Essen mit definitiv kurzweiligen Gesprächen?

Mathias Seiler, bei Girsberger für Design und Marketing zuständig, hat die Polstereinheit so entworfen, dass sie mit einer Sitzhöhe von 47 Zentimetern an fast jeden Tisch passt. Besonders gut harmoniert „Joline“ mit dem Tisch „Yoho“ aus dem Hause Girsberger – zeichnen sich doch beide durch die gleichen gebogenen Beinelemente aus einem Metallband aus, die es anthrazit beschichtet, vernickelt oder verchromt gibt. Wie bei jeder Frau – und so natürlich auch bei „Joline“ – soll auch eine attraktive Rückenansicht entzücken, in diesem Fall ist es eine schlanke Holzreling, welche die Rückenpolster stützt. (mm)


Girsberger, Halle 11.1, Stand F 21/ E 20
imm cologne 2017, Messe Köln
16. bis 22. Januar 2017
Montag bis Samstag: 9 bis 18 Uhr, Sonntag: 9 bis 17 Uhr

© Girsberger

Produkte