top
Meisterhafte Landschaften in Bergamo
06.10.2015

Sechszehn Tage lombardische Gartenlust: Vom 5. bis zum 20. September fand in Bergamo zum fünften Mal das „I Maestri del Paesaggio – International Meeting of Landscape and Garden“ statt. Mit dieser Veranstaltung bietet die beschauliche Stadt am Fuße der Alpen Landschaftsarchitekten und -designern Platz und Raum für ein Branchentreffen samt öffentlichen Garteninszenierungen und verabschiedet sich gleichzeitig vom italienischen Sommer. Die kooperierenden Landschaftsplaner haben die historischen Piazze der Stadt in eine Oase aus Blumen, Büschen und Bäumen verwandelt – darunter auch die Piazza Vecchia und die Piazza Mascheroni, die ausgestattet mit Outdoor-Möbeln von Pedrali aus der Kollektion „Green Squares“ zu Mußestunden im Freien einluden.

Dreh- und Angelpunkt des traditionellen Treffens war die Piazza Vecchia, die sich im oberen Teil der Stadt, der „Città Alta“, befindet: Hier hat der britische Landschaftsarchitekt Andy Sturgeon zusammen mit den Designern Lucia Nusiner und Maurizio Quargnale eine Art Agrarlandschaft aus blühenden Gräsern, jungen Pappeln und sogar Heuballen inszeniert. Pflanzenkübel aus Holz unterteilten den weitläufigen Platz in einzelne Zonen, die mit farbenfrohen Outdoor-Sitzgelegenheiten von Pedrali zu Inseln der Entspannung wurden. So konnten Besucher auf sonnengelben und smaragdgrünen Stühlen und Barhockern der Linie „Nolita“ sowie auf den Sesseln der Linie „Ara Lounge“ an passendem Tisch „Ypsilon“ Platz nehmen. Poufs aus der Linie „Wow“ in Gelb und Grün boten zusätzliche, flexibel einsetzbare Sitzgelegenheiten. Gefertigt werden die leichten Möbel aus den robusten und pflegeleichten Materialien Polyethylen und Polypropylen, sodass Wind und Wetter ihnen nichts anhaben können.

All jene, die mit der Seilbahn den Berg hinaufgefahren sind, wurden nicht nur mit einem fantastischen Panorama über die Po-Ebene belohnt, sondern konnten auf der Piazza Mascheroni mit mittelalterlichem Rathaus samt Stadtturm zwischen Schilfgräsern und auf Möbeln von Pedrali ein Glas Wein genießen – ein außergewöhnliches Ambiente, das Studierende der „Summer School 2014“ entwickelt hatten. Bewusst hatten sich die angehenden Landschaftsarchitekten für die robusten Outdoor-Möbel von Pedrali entschieden, nicht zuletzt als Zeichen italienischer Designkultur, die im eigenen Land produziert wird. Denn der Hersteller lässt seine Produkte ausschließlich im Norden Italiens fertigen – zum einen in Monica al Serio (Bergamo), wo Möbel aus Metall und Kunststoff produziert werden, zum anderen im Gewerbegebiet von Manzano (Udine), wo sich die Holzverarbeitung befindet.

www.arketipos.org
www.pedrali.it

.

Zwischen Garten- und Designlandschaft: Im September lud die Stadt Bergamo zum fünften Auftakt des International Meeting of Landscape and Garden ein.
Foto © Davide Forica

Die „Maestri del Paesaggio“ verzauberten die Piazza Vecchia in ein Meer aus Pappeln und Orangenbäumchen und Fliederbüschen. Die Veranstaltung stand unter dem Stern der diesjährigen Expo in Mailand und verwies auf die landwirtschaftlichen Erträge der Region. Foto © Davide Forica

Sonnengelbe Spaghettiträger: Die „Nolita“ Stühle von Antonio Pagliarulo und Simone Mandelli versprühen sommerliches Flair. Die filigrane Stabkonstruktion ist eine Hommage an Gründer Mario Pedrali mit seinem ersten Entwurf von 1963.
Foto © Davide Forica

Wilder Wein und italienisches Design: Die Piazza Mascheroni in der Città Alta, gestaltet nach den Entwürfen der Studenten der Summer School 2014.
Foto © Leonardo Tagliabue

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb