top

Schieferfassade extrem Alpin

Stylepark-ID:60.2304.00017
Kategorien: Außenwand / FassadeFassadenNaturstein-Fassaden
Produktbeschreibung

Die Fassade des extrem hoch gelegenen Hotels muss Windgeschwindigkeiten von bis zu 200 Stundenkilometern und peitschendem Regen widerstehen. Die Dachdeckerei Striedner aus Möllbrücke / Kärnten deckte die Fassade mit entsprechenden Reserven ein. Die 60 x 3

0 cm großen InterSIN-Schiefer wurden zweifach verschraubt und zusätzlich geklammert. Eine Besonderheit der Fassade sind die Fensterlaibungen. Mit den abwechselnd nach links oder rechts auslaufenden Laibungen glich der Architekt das bisher ungleichmäßige F

ensterraster des Altbaus aus. Heute sieht die Lochfassade symmetrisch aus, auch wenn sie es in Wirklichkeit nicht ist. Die raffiniert gestalteten Fensterlaibungen überbrücken optisch die bis zu einem halben Meter abweichenden Fensterabstände aus. Das grun

dsanierte Gebäude überrascht mit seiner ästhetischen Erscheinung, wobei die metallisch glänzende Schieferfassade den Ort selbstbewusst prägt.

Alle Bilder: Berghotel Malta, Maltatal / Kärnten, Österreich
Architekt:

ong>Herwig Ronacher

Eigenschaften
Formgeschlossen
Oberflächeunbehandelt
MaterialSchiefer
FarbenGrautöne
 

Hersteller:
Rathscheck, Deutschland

Produkte des Tages