top

Batyline SK 300, Flughafen Madrid

Produktbeschreibung

Die wellenförmige Dachkonstruktion besteht aus einer doppelten Haut: Außen Aluminium in Modulbauweise, was bei entsprechender Notwendigkeit eine einfache Erweiterung des Bauwerks ermöglicht. Innen ist die Decke mit Bambuslamellen verkleidet, die eine warm

e, sympathische Anmutung vermitteln. Die auf einer Stahlbetonkonstruktion ruhenden "Flügel" werden von "Y"- förmigen Trägern getragen, die die Kräfte in den Boden ableiten. Damit trotz der riesigen Überdachung das Tageslicht ungehindert in den imposanten

Gebäudekomplex dringen kann, verfügt dieses über große mit Linsen ausgestattete Oberlichter, mit Hilfe derer das Lichtambiente perfekt inszeniert werden kann und Bereiche mit starken Kontrasten vermieden werden. Diese sind mit über 500 runden bzw. ovalen

„Lichtverstärkern" ausgestattet, welche mit einer Batyline SK 300 Membran verkleidet sind. Die Leichtbaukonstruktion besteht aus einem Basisgestell in Glasfaser, welches um Aluminiumrohre und –profile ergänzt wird. Zwei Spezialspiegel, die sich auf der

Unterseite der runden „Lichtverstärker" befinden, reflektieren das Licht von insgesamt drei Leuchten und verstärken so den reflektierenden Charakter der Batyline SK300 Membran noch um ein Vielfaches.

Alle Abbildungen:

> Flughafen Madrid
Architekten: Richard Rogers und Estudio Lamela

Eigenschaften