top

Leaf

Vorgestellt: BAU 2015, München
Stylepark-ID: 10.1913.00203
Kategorien: Bodenbeläge TeppichbödenTeppichfliesen
Produktbeschreibung

Eine neue raffinierte Teppichkollektion von Vorwerk flooring bringt eine wohnliche Note in den Objektbereich. Die Produktfamilie „Elementary Shapes“ von Designer Werner Aisslinger in neuen Farben, Formen und Materialien verbindet Freiform-Teppichfliesen zu innovativen Teppichinseln und Läufern, die gezielt Akzente setzten.

Ein Teil der „Elementary Shapes“ ist der Freiform-Teppich „Leaf“. Der blattförmige Teppich „Leaf“ wendet sich der Betonung wohnlicher Inseln im Objekt zu und bietet kreative Lösungen für eine angenehme Raumatmosphäre. Die Teppichflächen akzentuieren Loungeareas, Lobbies und Meetingbereiche, die sich von ihrem innenarchitektonischen Umfeld dadurch behaglich und wohnlich absetzen. So geben sie jeder Fläche eine besondere Note. Die weichen organischen Formen sind additiv aus Modulen zusammengesetzt und werden von teils leuchtenden Wollfilzstreifen durchzogen. Die ungewöhnlichen Geometrien sind in jeweils zwei verschiedenen Formaten erhältlich.

Im Rahmen der „Elementary Shapes“ finden drei klassische Wall-to-Wall Teppiche aus
der neuen Kollektion „Projection“ in Kombination mit Wollfilz einen neuen Kontext.
Verwendet werden die bewährte Veloursqualität „Frisea“ und der klassische
Objektvelours „Forma“ sowie der neue, volumige Frisée „Elara“.
Eine Antirutschausrüstung verhindert ein Verschieben der Teppichfläche auf glatten
Untergründen. Trotzdem können „Elementary Shapes“ jederzeit rückstandslos
aufgenommen und an anderer Stelle platziert werden.
Besondere Aussagekraft entfalten die für Aisslinger typischen Farbkombinationen:

  • Currygelb kombiniert mit Nacht- und Himmelblau
  • Aqua zusammen mit Tannengrün und leuchtend rotem Akzent
  • Beige mit verschiedenen Grünschattierungen
  • Beerentöne und Signalrot
  • Kiwigrün mit leuchtblauen Streifen
Eigenschaften
Farben Gelbtöne
Rottöne
Violetttöne
Blautöne
Grüntöne
Beigetöne
 

Hersteller:
Vorwerk, Deutschland

Design:
Werner Aisslinger
2014