transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l1_v369373_958_728_90-1.jpg
Blättern: First Back
von 2143 Forward End
Was ihr wollt!
von Daniel von Bernstorff | 28. Oktober 2010
Messen gibt es genug. Schon jetzt ist es für Fachbesucher und Aussteller schwer zu entscheiden, welche Veranstaltung die Richtige und Wichtige ist. In besonderem Maße trifft dieses auf Architekten zu, die stets unter Zeit- und Qualitätsdruck stehen. Umso wichtiger ist für sie eine gute und sinnvolle Auswahl, Aufbereitung und Präsentation. Ansprüche, die zurzeit nur wenige Messeveranstaltungen einlösen können.

Da kommt die Veranstaltung Architect@work, im Dezember erstmalig in Deutschland, gerade recht. In Belgien, Frankreich und den Niederlande bereits erfolgreich etabliert, präsentiert diese überschaubare Messe ausschließlich Produktinnovationen ausgewählter Hersteller einem Fachpublikum aus Architekten, Innenarchitekten und Planern. Dabei werden sowohl bei der Auswahl der Aussteller - ein Gremium aus Architekten, Innenarchitekten und Architekturexperten prüft alle Anmeldungen - als auch bei der Besucherpolitik - nur Fachleute haben Zutritt - keine Kompromisse gemacht. „Perfect matching", die richtigen Besucher für die richtigen Aussteller, lautet das hehre Ziel. Dabei geht es weniger um aufwendige Standgestaltungen als um den direkten Kontakt zwischen Architekt und Hersteller. An einem Tag die wichtigsten Innovationen aus dem Baubereich präsentiert zu bekommen, Inspirationen und konkrete Informationen für die Arbeit zu erhalten - das möchte Architect@work den Besuchern bieten. Die bisherigen Erfolge der Veranstaltung im Ausland lösen diesen Anspruch ein - auf den ersten Auftritt in Deutschland sind wir gespannt.

Stylepark ist exklusiver Medienpartner der Veranstaltung, die am 8. und 9. Dezember in der Messe Düsseldorf stattfinden wird.

Architect@work
8. und 9. Dezember 2010
Jeweils von 13-20 Uhr
Messe Düsseldorf (Halle 1)
Informationen unter germany@architectatwork.eu
www.architectatwork.eu
Architektur › 2010 › Oktober
Was ihr wollt!
von Daniel von Bernstorff | 28. Oktober 2010
Die Fachmesse Architect@work, die sich an Architekten, Innenarchitekten und Planer richtet, ist im europäischen Ausland längst etabliert. Am 8. und 9. Dezember 2010 findet sie erstmals auch in Deutschland statt. Ausstellungsort ist Düsseldorf.
Messen gibt es genug. Schon jetzt ist es für Fachbesucher und Aussteller schwer zu entscheiden, welche Veranstaltung die Richtige und Wichtige ist. In besonderem Maße trifft dieses auf Architekten zu, die stets unter Zeit- und Qualitätsdruck stehen. Umso wichtiger ist für sie eine gute und sinnvolle Auswahl, Aufbereitung und Präsentation. Ansprüche, die zurzeit nur wenige Messeveranstaltungen einlösen können.

Da kommt die Veranstaltung Architect@work, im Dezember erstmalig in Deutschland, gerade recht. In Belgien, Frankreich und den Niederlande bereits erfolgreich etabliert, präsentiert diese überschaubare Messe ausschließlich Produktinnovationen ausgewählter Hersteller einem Fachpublikum aus Architekten, Innenarchitekten und Planern. Dabei werden sowohl bei der Auswahl der Aussteller - ein Gremium aus Architekten, Innenarchitekten und Architekturexperten prüft alle Anmeldungen - als auch bei der Besucherpolitik - nur Fachleute haben Zutritt - keine Kompromisse gemacht. „Perfect matching", die richtigen Besucher für die richtigen Aussteller, lautet das hehre Ziel. Dabei geht es weniger um aufwendige Standgestaltungen als um den direkten Kontakt zwischen Architekt und Hersteller. An einem Tag die wichtigsten Innovationen aus dem Baubereich präsentiert zu bekommen, Inspirationen und konkrete Informationen für die Arbeit zu erhalten - das möchte Architect@work den Besuchern bieten. Die bisherigen Erfolge der Veranstaltung im Ausland lösen diesen Anspruch ein - auf den ersten Auftritt in Deutschland sind wir gespannt.

Stylepark ist exklusiver Medienpartner der Veranstaltung, die am 8. und 9. Dezember in der Messe Düsseldorf stattfinden wird.

Architect@work
8. und 9. Dezember 2010
Jeweils von 13-20 Uhr
Messe Düsseldorf (Halle 1)
Informationen unter germany@architectatwork.eu
www.architectatwork.eu