top
Adresse:

Oswald Mathias Ungers

Belvederestr. 60
50933 Köln
Deutschland

T: +49 (0)22 949 836 0
F: +49 (0)22 949 836 6

http://www.omungers.de/
koeln@omungers.de

Produkte von Oswald Mathias Ungers
Biographie

Studium der Architektur an der Technischen Hochschule Karlsruhe (1947-50), Diplom bei Egon Eiermann. Bereits 1950 eröffnete Ungers sein eigenes Büro in Köln und baute bis etwa Mitte der 60er Jahre zahlreiche Wohnbauten und Appartmentkomplex

e, etwa im Märkischen Viertel in Berlin (1963-66). Lehrtätigkeit an der Technischen Universität Berlin und an der Cornell Universität, Ithaka NY. In den 70er Jahren nahm Ungers an zahlreichen Wettbewerben teil, von denen besonders herv

orzuheben sind: die städtebauliche Neuordnung des Berliner Tiergarten-Viertels (1973), der Neubau des Wallraf-Richartz-Museums in Köln (1975) sowie der Bremer Universitäts-Komplex (1977). In den 80er Jahren entstanden unter seiner Regie die

neue Messehalle auf dem Frankfurter Messegelände (1980-84), das Alfred Wegener Institut für Polarforschung in Bremerhaven (1980-84), die Badische Landesbibliothek, Karlsruhe (1980-91), sowie die Gestaltung des Architekturmuseums in Frankfurt (1

984 vollendet). Wie wenigen Architekten in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts ist es Ungers gelungen, ein unverwechselbares, über Jahrzehnte stetig weiterentwickeltes Werk zu formen, jenseits aller Moden und Schulen. Ungers sucht in seinen B

auten nach dem unserer Zeit gemäßen Ausdruck allgemein menschlicher Ordnungen.