top

Featured Project
Platzreife im Schatten

C4sun hat die Dachterrasse des "Kölner Golfclubs" mit einer intelligenten Segelanlage ausgestattet.
29.07.2017
Segel setzen: Die Pausen können die Mitglieder des Golfclubs entspannt im Schatten verbringen.
Segel setzen: Die Pausen können die Mitglieder des Golfclubs entspannt im Schatten verbringen.
© C4sun
Segel setzen: Die Pausen können die Mitglieder des Golfclubs entspannt im Schatten verbringen.

Golf spielen bei Sonnenschein ist ein Vergnügen, aber mitunter auch anstrengend – da ist ein schattiges Plätzchen zur Erholung durchaus willkommen. Im "Kölner Golfclub", der größten Golfanlage in Nordrhein-Westfalen, ist die großzügige Dachterrasse des Club-Hauses der perfekte Ort für eine ausgedehnte Pause, denn auf 300 Quadratmetern bietet sie einen fantastischen Blick über die gesamte Anlage. Vor Sonne und Schauern schützt die Gäste eine luftige Sonnensegel-Anlage von C4sun.

Sechs beigefarbene Segel der Modellreihe "Square4sun" sind über den Restaurant- und Loungebereich gespannt: Je 4,60 Meter breit und 6,35 Meter lang. Das Sonnensegelsystem ist äußerst robust – Windböen können ihm nichts anhaben und durch die Wölbung des Segels fließt Regen seitlich ab. Die elektrische Steuerung der Anlage sorgt für eine bequeme Bedienbarkeit und ist zudem in ein Bus-Steuerungssystem integriert: Bei Unwetter fahren die Segel automatisch ein, bei Sonneneinstrahlung wieder aus. Um den Gästen die Wege ins Restaurant freizuhalten, hat C4sun eine Lösung entwickelt, bei der die Zugseile umgelenkt und in die gewichtsgesteuerten Masten geführt werden, welche gleichzeitig als freistehende Wellenhalter fungieren.

Am Boden sind diese jeweils auf Anker verschraubt, die dem System den nötigen Halt bieten. Um das Eindringen von Feuchtigkeit in die Bausubstanz zu vermeiden, hat man die Anker dazu oberhalb der Verschraubung abgedichtet. Aber nicht nur die clevere konstruktive Lösung zeichnen die Mastanlagen und "Mini-Cubes" von C4sun aus, sondern auch ihre Multifunktionalität. Denn die Masten verfügen über ein integriertes Lautsprechersystem, Lichttechnik und Steckdosen, so dass keine Stolperfallen entstehen. Nach einer Pause unter solch einem ausgeklügelten Sonnensegelsystem feilt es sich tatsächlich entspannter am Handicap. (am)

Die Umleitung der Zugseile in die gewichtssteuernden Masten lässt die Wege für die Gäste des Restaurants frei.
Die Umleitung der Zugseile in die gewichtssteuernden Masten lässt die Wege für die Gäste des Restaurants frei.
© C4sun
Die Umleitung der Zugseile in die gewichtssteuernden Masten lässt die Wege für die Gäste des Restaurants frei.
Fester Halt: Am Boden sind die Masten jeweils auf Anker verschraubt, die dem System den nötigen Halt bieten.
Fester Halt: Am Boden sind die Masten jeweils auf Anker verschraubt, die dem System den nötigen Halt bieten.
© C4sun
Fester Halt: Am Boden sind die Masten jeweils auf Anker verschraubt, die dem System den nötigen Halt bieten.
Multifunktional: Mit den "Mini-Cubes" von C4sun verfügen die Masten über ein integriertes Lautsprechersystem, Lichttechnik und Steckdosen.
Multifunktional: Mit den "Mini-Cubes" von C4sun verfügen die Masten über ein integriertes Lautsprechersystem, Lichttechnik und Steckdosen.
© C4sun
Multifunktional: Mit den "Mini-Cubes" von C4sun verfügen die Masten über ein integriertes Lautsprechersystem, Lichttechnik und Steckdosen.
Bei Unwetter fahren die Segel automatisch ein, bei Sonne wieder aus.
Bei Unwetter fahren die Segel automatisch ein, bei Sonne wieder aus.
© C4sun
Bei Unwetter fahren die Segel automatisch ein, bei Sonne wieder aus.