top

STYLEPARK x DALLMER
Ein Heim für alle Lebenslagen

Auch im Bad seines Konzepthauses "Haussicht" setzt Alfredo Häberli auf perfekte Details – mit der "CeraWall Individual Duo" von Dallmer.
31.07.2017
Zu den hochwertigen Materialien im Konzepthaus "Haussicht" gehört die "CeraWall Individual Duo" Duschrinne mit Natursteinabdeckung von Dallmer.
Zu den hochwertigen Materialien im Konzepthaus "Haussicht" gehört die "CeraWall Individual Duo" Duschrinne mit Natursteinabdeckung von Dallmer.
© Dallmer
Zu den hochwertigen Materialien im Konzepthaus "Haussicht" gehört die "CeraWall Individual Duo" Duschrinne mit Natursteinabdeckung von Dallmer.

Dass sich die Ansprüche und Wünsche an das Wohnen im Laufe eines Lebens verändern, ist bekannt. Leider bieten selbst aktuelle Neubauten in Sachen Anpassbarkeit wenig Möglichkeiten. Wie es anders geht, zeigt Designer Alfredo Häberli, der in Zusammenarbeit mit dem Ökohaus-Pionier Baufritz das Konzepthaus "Haussicht" in Erkheim im Allgäu entworfen hat. Das Systemhaus aus Holz erinnert mit seinen bugartigen Dachformen an ein Schiff und steht für eine neue Wohnästhetik, die kompromisslos Ökologie und Design miteinander verbindet. Häberli greift das Thema des Generationenwohnens mit dem sogenannten "Stöckli" auf, einem separaten Anbau, der mit dem Haupthaus verbunden ist. Dieser kann ebenso als Wohnraum für ältere Verwandte dienen, wie auch als Gästebereich, Arbeitsort oder großzügiges Kinderzimmer für den pubertierenden Nachwuchs. Flexibilität bestimmt auch die Innenarchitektur des Haupthauses: Neutral gehalten, ermöglicht es der Systembau, die Räume leicht neuen Umständen anzupassen.

Hierzu gehören auch die beiden großzügigen und barrierefreien "en suite" Bäder; eines ist dem Kinder- und Arbeitszimmer zugeordnet, das andere dem Schlafzimmer. Die räumlichen Grenzen zwischen Entspannung, Schlaf und Körperpflege sind hier fließend: So befindet sich die Badewanne im Schlafzimmer – mit einem herrlichen Blick in die Umgebung – während hingegen Dusche, WC und Waschbecken weniger einsehbar sind. Allein der Materialwechsel am Boden von Parkett zu Marmor verdeutlicht die jeweilige Nutzung. Für ein angenehmes Raumklima wählte Alfredo Häberli ausschließlich qualitative Materialien aus. Dazu gehören in den Badezimmern, neben Holzelementen und großformatigen Platten aus hellem Calacatta Marmor, hochwertige Abläufe der "CeraWall Individual Duo" Duschrinne mit Natursteinabdeckung von Dallmer. Dass sich das System beinah nahtlos an die Wand fügt, überzeugte auch Baufritz: "Technisch lässt sich das Rinnenprofil millimetergenau in eine Nische einpassen, dadurch entstehen fließende Übergänge", so die Geschäftsleiterin Dagmar Fritz-Kramer. Um die Duschrinne im Verbund mit der Wand komplett "unsichtbar" werden zu lassen, kann auch die Abdeckung individuell befliest werden.

Das Wasser wird durch ein leichtes Bodengefälle in die Rinne geleitet, wo es vom eingefrästen Quergefälle in die zwei Ablauföffnungen der CeraWall Individual Duo transportiert wird. Auch die Reinigung ist einfach: Die Flächen kommen ohne Vertiefungen und Halter aus und der Geruchsverschluss lässt sich komplett herausnehmen. Das klare und funktionale Design von Dallmer unterstreicht die präzise detaillierte Ausführung von Alfredo Häberlis Konzepthaus "Haussicht". (am)

Das Systemhaus aus Holz erinnert mit seinen bugartigen Dachformen an ein Schiff und steht für eine neue Wohnästhetik, die Ökologie und Design miteinander verbindet.
Das Systemhaus aus Holz erinnert mit seinen bugartigen Dachformen an ein Schiff und steht für eine neue Wohnästhetik, die Ökologie und Design miteinander verbindet.
© Baufritz
Das Systemhaus aus Holz erinnert mit seinen bugartigen Dachformen an ein Schiff und steht für eine neue Wohnästhetik, die Ökologie und Design miteinander verbindet.
Vom Boden losgelöste Glasabtrennungen dienen als Spritzschutz und sanfte Abtrennung zum Raum. Allein der Materialwechsel von Parkett zu Marmor verdeutlicht die jeweilige Nutzung.
Allein der Materialwechsel von Parkett zu Marmor verdeutlicht die jeweilige Nutzung der Räume.
© Baufritz
Allein der Materialwechsel von Parkett zu Marmor verdeutlicht die jeweilige Nutzung der Räume.
Das Wasser wird durch ein leichtes Bodengefälle in die Rinne geleitet, wo es in die zwei Abflussöffnungen der CeraWall Individual Duo transportiert wird.
Das Wasser wird durch ein leichtes Bodengefälle in die Rinne geleitet, wo es in die zwei Ablauföffnungen der CeraWall Individual Duo transportiert wird.
© Dallmer
Das Wasser wird durch ein leichtes Bodengefälle in die Rinne geleitet, wo es in die zwei Ablauföffnungen der CeraWall Individual Duo transportiert wird.
Das Entwässerungssystem fügt sich beinah nahtlos an die Wand an. Zusätzlich kann die Abdeckung der Duschrinne auch individuell befliest werden.
Das Entwässerungssystem fügt sich beinah nahtlos an die Wand an. Zusätzlich kann die Abdeckung der Duschrinne auch individuell befliest werden.
© Dallmer
Das Entwässerungssystem fügt sich beinah nahtlos an die Wand an. Zusätzlich kann die Abdeckung der Duschrinne auch individuell befliest werden.

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.