top
Es werde Licht!
12.10.2012

Im März wurde die neue ADAC-Zentrale, ein Entwurf des Berliner Büros Sauerbruch Hutton Architekten, in München eröffnet. Das energieeffiziente Gebäude bietet auf einer Fläche von 130.000 Quadratmetern Raum für 2.500 Arbeitsplätze. Diese ressourcensparend zu beleuchten, war die Aufgabe des Stuttgarter Leuchtenherstellers Nimbus, der sich bereits mit dem LED-Beleuchtungskonzept für den Unilever-Neubau in Hamburg einen Namen gemacht hatte: 60 Prozent weniger Stromkosten bei erstklassiger Beleuchtung überzeugten auch die Planer des ADAC-Gebäudes.

Geschoss für Geschoss wurden 2.800 „Office Air“-Stehleuchten von Nimbus im Gebäude montiert. Fußplatte, Rohr und Leuchtenkopf wurden vor Ort zusammengesetzt und angeschlossen. Für den dortigen Einsatz erhielten die LED-Leuchten zwei unabhängige Steuermodule. Darüber kann der Mitarbeiter den Anteil an Direktlicht individuell einstellen, beziehungsweise der Tageslichtsensor laufend das Umgebungslicht ermitteln und das Helligkeitsniveau der Leuchten regeln.

Eine Präsenzsteuerung bewirkt außerdem, dass sich die Leuchte wenige Minuten, nachdem der Nutzer seinen Arbeitsplatz verlassen hat, ausschaltet und wieder genauso hell wie vorher strahlt, sobald er zurückkehrt. Damit erfüllten die „Office Air“- Stehleuchten alle Beleuchtungsanforderungen eines Arbeitsplatzes und die Planer konnten auf zusätzliche Lichtkonzepte für den Raum verzichten.

Hinzu kamen 230 „Modul L 120“-LED-Pendelleuchten für allgemeine Beleuchtungszwecke sowie 770 extrem flache „Modul Q 49“-LED-Deckenanbauleuchten für die WC-Bereiche.

Dass die LED-Leuchten von Nimbus für etwa 50.000 Betriebsstunden gleichmäßiges helles Licht abgeben, wirkt sich positiv auf die Stromrechnung des Unternehmens aus – auch zeitliche und finanzielle Ressourcen für den Leuchtmittelaustausch fallen weg.

Lange Lebensdauer: Die LED-Leuchten von Nimbus geben 50.000 Betriebsstunden gleichmäßiges helles Licht ab, Foto © Nimbus Group
Gestaltungsvariante: die „Office Air“-Leuchte ist an einem Schreibtisch moniert, Foto © Nimbus Group
Auch in der Vorstandsebene kommen die Deckenleuchten „L120“ und „R“ zum Einsatz, Foto © ADAC/Xaver Lockau
Das Gebäude für die neue ADAC-Zentrale entwarf das Büro Sauerbruch Hutton Architekten aus Berlin, Foto © ADAC/Xaver Lockau
Die LED-Stehleuchte „Office Air“ gehört zum Beleuchtungskonzept, das Lichtspezialist Nimbus für die neue ADAC-Zentrale in München entwickelt hat, Foto © ADAC/Xaver Lockau
Außer den „Office Air“-Stehleuchten benötigen die Büroräume keine weiteren Lichtquellen, Foto © ADAC/Xaver Lockau
Den Konferenzraum erhellen die Beleuchtungs-Module „L120“ und „R“ von Nimbus, Foto © ADAC/Xaver Lockau
Die „Office Air“-Pendelleuchte in der verchromten Version, Foto © Nimbus Group
ADAC-Zentrale mit LED-Leuchten von Nimbus

Produkte

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Download

Dateiformat Bezeichnung Größe Download
PDF Datenblatt XYZ 356kb
PDF Datenblatt 123 1356kb
DWG-3D Modell 656kb
DWG-2D Querschnitt 256kb