top
Mineralische Farbtöne und raue Oberflächen zaubern eine kosmische Atmosphäre in den Raum.
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Mineralische Farbtöne und raue Oberflächen zaubern eine kosmische Atmosphäre in den Raum.

Planetary Explorations

Die faszinierende Schönheit der unendlichen Weiten kommt in neuen Texturen und Schattierungen auf die Erde.

„Die Wiederverbindung mit der Natur ist in unserer urbanen Welt, geprägt von Stress und Umweltverschmutzung, ein weiterhin wachsendes Bedürfnis“, so Natalie Weinmann von Carlin International. Dazu gehört auch der Blick ins All.

In Stoffen vermischen sich deshalb die dunklen Farben des Nachthimmels mit mineralischen Tönen und neuen Texturen. Hell und Dunkel, leuchtendes Weiß, zartes Rose und bläuliches Grün spiegeln das planetare Unbekannte. Rau und detailliert in der Struktur verleihen Materialen dem Interieur auf diese Weise einen ganz eigenen Charakter.

Gleichzeitig bieten voluminöse Stoffe mit überraschend reliefartiger Struktur eine schützende, flexible Hülle. Die Reise ins Ungewisse bietet zudem neue Wischtechniken mit feinen Schattierungen.

Als Gegenpart zu den rauhen Strukturen bieten voluminöse Stoffe eine schützende, weiche Hülle.
Als Gegenpart zu den rauen Strukturen erzeugen voluminöse Stoffe eine schützende, weiche Hülle.
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Als Gegenpart zu den rauen Strukturen erzeugen voluminöse Stoffe eine schützende, weiche Hülle.
Für den Blick in den Kosmos werden helle und dunkle Schattierungen um kühle Nuancen und zartes Altrosa ergänzt.
Für den Blick ins All werden helle und dunkle Schattierungen um kühle Nuancen und zartes Altrosa ergänzt. 
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Für den Blick ins All werden helle und dunkle Schattierungen um kühle Nuancen und zartes Altrosa ergänzt.