top
Von Japan inspiriert: Die Tapete „Washi" des französischen Tapetenediteurs Élitis, der im Rahmen des Münchner Stoff Frühlings ausstellt.
© Élitis
Von Japan inspiriert: Die Tapete „Washi" des französischen Tapetenediteurs Élitis, der im Rahmen des Münchner Stoff Frühlings ausstellt.

Vorhang auf an der Isar

Der Münchner Stoff Frühling feiert sein 20-jähriges Bestehen: mit 28 international tätigen Textil-Herstellern und -Editeuren sowie mit einer Gala samt Modenschau.

Wenn Narzissen und Krokusse ihre zarten Blätter und Knospen in Richtung Sonne recken, ist es wieder Zeit für eine Veranstaltung, die sich an alle Textil-Liebhaber richtet: der Münchner Stoff Frühling. In diesem Jahr lädt das Showroom-Event international agierender Textil-Hersteller und -Editeure, das vom 24. bis 27. März verteilt auf mehreren Locations in München stattfindet, nun schon zum zwanzigsten Mal an die Isar ein. Insgesamt warten 28 Unternehmen mit ihren neuesten Stoffen und textilen Konzepten auf, darunter Christian Fischbacher, Création Baumann, Dedar, Designers Guild, Jab Anstoetz, Nya Nordiska, Rubelli, Zimmer+Rohde und einige mehr. Neu dabei sind das italienische Label Fortuny und die spanische Marke Gastón y Daniela.

Das Programm rund um den Münchner Stoff Frühling ist ebenfalls verlockend: So treffen sich Inneneinrichtungs-Experten zum Talk in der Pinakothek der Moderne. Diskutieren werden der Designer Werner Aisslinger, der Interiorexperte Markus Hitzinger von Fine Rooms Berlin, die Künstlerin Jasmin Khezri sowie die Architekten Thomas Mang und Stefan Mazuritz. Moderiert wird die Runde von Barbara Friedrich, der ehemaligen Chefredakteurin der Zeitschrift „Architektur&Wohnen“.

Im Anschluss hat man zudem die Möglichkeit, sich einer Führung von Werner Aisslinger anzuschließen, der seine Installation „House of Wonders“ in der Paternoster-Halle der Pinakothek der Moderne vorstellen wird, in der er aufzeigen möchte, wie das Leben und das Arbeiten von Morgen ausschauen wird.

Art Déco im Schlafzimmer: Christian Fischbacher wird die Bettwäsche „Belle Époque" präsentieren.
© Christian Fischbacher
Art Déco im Schlafzimmer: Christian Fischbacher wird die Bettwäsche „Belle Époque" präsentieren.

Ein weiteres Highlight verspricht die Gala zum 20-jährigen Jubiläum der Veranstaltung zu werden, die am Samstagabend im Palais Lenbach steigen wird. Sie wartet nicht nur mit einem Dinner und Live-Musik auf, sondern obendrein mit einer Modenschau, für die eigens Kreationen aus Interior-Stoffen gefertigt werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, anmelden kann man sich auf der Internet-Seite des Münchner Stoff Frühlings.

Wie schon in den Jahren zuvor werden Shuttle-Busse die Showrooms und Studios anfahren. Am Freitag bleiben die Showrooms bis 22 Uhr geöffnet und laden zum geselligen Warming-up-Event mit Cocktails ein. Zu beachten ist dabei, dass Kinnasand, Élitis, Sahco und Rubelli in neuen Locations zu finden sind. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den jeweiligen Internetpräsenzen der Showrooms sowie auf der Website des Münchner Stoff Frühlings.

Der Messe-Besuch ist kostenlos. Es wird aber eine Eintrittskarte mit einem Barcode geben, der beim Einlass eingescannt wird. (mm)


Münchner Stoff Frühling
Freitag 24. bis Sonntag 26. März 2017
Anmeldung unter www.msf-muenchen.de

Die Shuttle-Busse fahren 13 Stationen an, von denen aus die einzelnen Showrooms bequem zu erreichen sind.
Shuttle-Plan: www.msf-muenchen.de

Abend-Event
Freitag, 24. März, von 18 bis 22 Uhr in allen Showrooms

Talk in der Pinakothek der Moderne
Mit Werner Aisslinger, Jasmin Khezri, Markus Hilzinger, Thomas Mang und Stefan Mauritz
Pinakothek der Moderne, München
24. März 2017, 17 Uhr
Anmeldung unter www.msf-muenchen.de

Ausstellung „House of Wonders“ by Werner Aisslinger
Paternoster-Halle der Pinakothek der Moderne, München
Bis 17. September 2017
www.pinakothek.de

Gala-Abend zum 20-jährigen Jubiläum des Münchner Stoff Frühlings
Samstag, 25. März 2017 ab 19:30 Uhr
Palais Lenbach, München
Anmeldung unter: www.msf-anmeldung.de

Frühlingshaft: Der neue Vorhangsstoff „Artemisia" von Création Baumann
© Création Baumann
Frühlingshaft: Der neue Vorhangsstoff „Artemisia" von Création Baumann
Zwischen Grafikdesign und Kunst: die neue Kollektion von Dedar
© Dedar
Zwischen Grafikdesign und Kunst: die neue Kollektion von Dedar

Produkte