top
Salone del Mobile 2018 Dedon Cirql Aisslinger Stylepark
© Dedon

Salone del Mobile 2018
Aisslingers Zirkelschlag

Für Dedon hat Werner Aisslinger eine Kollektion von Outdoormöbeln gestaltet, die jetzt in Mailand debütiert und bald in Köln auf Gäste wartet.
15.04.2018

Prägend für das Aussehen von "Cirql", der ersten Kollektion, die Werner Aisslinger für Dedon entworfen hat, ist – na klar – der Kreis. Die Outdoor-Serie besteht aus einem Sessel, einem Armlehnstuhl und einem Beistelltisch/Hocker. Der deutsche Designer hat mit "Cirql" das Thema des geflochtenen Gartenmobiliars, einem Markenkern von Dedon, gleichermaßen grafisch wie technisch raffiniert interpretiert. Das bestimmende Motiv seines Entwurfs schafft Aisslinger aus konzentrischen Aluminiumringen, die in radial auseinanderlaufendes Flechtwerk eingewoben sind – am prägnantesten ablesbar an den Sitzflächen der Stühle und der Stellfläche des kleinen Tisches. Der kräftige Standfuß wiederholt das Kreismotiv und erhält durch eine Einschnürung zusätzliche Dynamik. Alternativ ist der Armlehnstuhl auch mit vier Stuhlbeinen erhältlich. Inspiriert wurde Aisslinger zu der Form der Kollektion durch eines seiner aktuellen Großprojekte: das 25hours Hotel in Köln, welches in ein halbrundes ehemaliges Verwaltungsgebäude aus den 1960er Jahren einzieht. Dort wird "Cirql" auch zum ersten Mal außerhalb der Messe zu bewundern sein. (fap)

Salone del Mobile 2018 Dedon Cirql Aisslinger Stylepark
© Dedon
Salone del Mobile 2018 Dedon Cirql Aisslinger Stylepark
© Dedon