top

STYLEPARK VILLEROY & BOCH
Wandelbares Bad

Villeroy & Boch bietet im Rahmen der "Artis"-Kollektion mit vier Formen und neun Farben für die Badgestaltung ein großes Spektrum an Möglichkeiten. Das Farbkonzept erklärt uns die Designerin Gesa Hansen im Interview.
27.09.2022

Gesa, was war die Idee für das Farbkonzept der Kollektion "Artis", das du für Villeroy & Boch entworfen hast?

Gesa Hansen: Bereits in meiner Ausbildung an der Bauhaus-Universität in Weimar habe ich viel mit Farben gearbeitet. Vor allem die Lehre von Josef Albers ist für mich zentral, da sie besagt, dass Farben eigentlich immer relativ zu dem Kontext sind, in dem sie stehen. Wenn man ein Interiorkonzept entwirft, ist eine weiße Sanitärkeramik für das Gesamtbild im Grunde störend. Zudem ist die Inneneinrichtung der Badezimmer in den letzten Jahren immer wohnlicher geworden, beispielsweise wurden vorwiegend die Flächen gefliest, wo ein Spritzschutz notwendig ist. Das Badezimmer gehört nun auch optisch zum Wohnraum, da hat eine extreme Verwandlung stattgefunden.

Nach welchem Konzept hast du die Farben für "Artis" ausgewählt?

Gesa Hansen: Ich finde, dass Farben im Interiordesign einen sehr angenehmen Effekt haben, daher wollte ich Kombinationen finden, die jeder erkennen kann. Die Jahreszeiten sind unsere stärkste Farbempfindung – von der strahlenden Sonne im Sommer bis zu dem Rot der Blätter im Herbst. Zudem habe ich Volume-Farben entworfen, so dass es von jedem Farbton drei Abstufungen gibt, von der vollen Farbe zu einer verwaschenen Version. Für den ersten Teil der Kollektion habe ich sehr helle Pastelltöne gewählt, für den zweiten Teil tiefere Farben. Dunkelheit kann auch Geborgenheit bedeuten, denn der Kontrast macht das Ganze spannend.

Waren für das elegante Design von "Artis" auch technische Vorgaben entscheidend?

Gesa Hansen: Der Prozess war in der Tat nicht ganz einfach, da viele Farben aus den Siebzigern beispielsweise heute aufgrund ihrer Inhaltsstoffe nicht mehr produziert werden dürfen. Wenn man nun ähnliche Farben erhalten will, muss man dafür im Grunde eine neue Technologie entwickeln. Zudem ist die Wirkung der Farbe auf der Keramik entscheidend. Wir haben daher viel experimentiert und es so geschafft die Farben zu entwickeln, die ich für "Artis" im Sinn hatte.

Die "Artis" Aufsatz-Waschbecken werden von Villeroy & Boch aus dem Werkstoff TitanCeram hergestellt. Hatte dieser für dich eine Auswirkung auf dein Farbkonzept?

Gesa Hansen: Ja, denn dank dem keramischen Werkstoff TitanCeram lassen sich Waschbecken mit sehr dünnen Wandstärken formen. Und diese bieten eine perfekte Basis, um mit der Farbe zu arbeiten.

Welchen Vorteil hat eine farbige Sanitärkeramik in der Raumwirkung?

Gesa Hansen: Interiordesign ist immer ein Wechselspiel zwischen warmen und kalten Materialien. Mit der Farbe hat man in dieser Sprache sofort viel mehr Wörter zur Verfügung. Wenn das Gesamtkonzept stimmt, ist Farbe auch im Bad kein Hindernis. Es geht darum diese auf eine intelligente Art zu verwenden.

Wie möchtest du mit Villeroy&Boch die "Artis"-Kollektion in den nächsten Jahren weiterentwickeln?

Gesa Hansen: Ich möchte das Vokabular der Farben für die Waschtische zunehmend erweitern, denn jede Epoche hat ihre eigenen Farben und da gibt es noch viel Potenzial. Die aktuellen, tieferen Töne, sind beispielsweise in dieser Zeit der Unsicherheit einfach angenehm. Ich würde allerdings nie knallige Modefarben entwickeln, alle Farben der "Artis"-Kollektion müssen in das Gesamtbild passen.

Was würdest du dir für die weitere Entwicklung der Badgestaltung wünschen?

Gesa Hansen: Ich fände es schön, wenn das Bad weiterhin wohnlicher wird und wir gleichzeitig berücksichtigen, dass dieser Raum auch einen gewissen Schutz braucht. Die räumlichen Grenzen sollten nicht zu sehr aufgebrochen werden.

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Downloads

von Villeroy & Boch Bad & Wellness

DateiformatDateinameGrößeDownload
PDFvilleroybochihrpartnerfuerqualitaetundinnovation_g_pdf_h.pdf3,396 MB
PDFarchitektenhandbuch_g_pdf_h.pdf15,512 MB
PDFarchitects_guide_e_pdf_h.pdf15,613 MB
PDFdigifactbook_barrierefrei_g_pdf_h.pdf8,899 MB
PDFdigifactbook_barrierfree_e_pdf_h.pdf8,895 MB
PDFdigifactbook_hygiene_g_pdf_h.pdf8,306 MB
PDFdigifactbook_hygiene_e_pdf_h.pdf8,276 MB