top

Jiangxi

Vorgestellt: imm cologne 2016, Köln
Stylepark-ID: 10.6275.00548
Kategorien: Bodenbeläge TeppichbödenFormatteppiche
Bodenbeläge TeppichbödenHandgeknüpfte Teppiche
Produktbeschreibung

Genau wie beim Teppich haben sich auch in der Porzellankunst in vielen Provinzen, wie etwa in JIANGXI im Südosten Chinas, eigene Handschriften ausgebildet. Die Stücke mit ihren zeitlos schönen Mustern wurden über die alten Handelsrouten mit Karawanen und Schiffen in die ganze Welt transportiert. „Es braucht Zeit, großes handwerkliches Geschick und Fingerfertigkeit, bis ein Stück fertig ist“, sagt der Designer. „Zwar streben die Porzellanmaler genau wie die Knüpfer in den Teppichmanufakturen nach höchster Präzision, versuchen penibel den Vorgaben zu folgen – aber dennoch ist jede Tasse und jeder Teller genau wie jeder Teppich ein Unikat.“ Lotosblumen als das Sinnbild für Reinheit und Schöpferkraft, opulente Strauch-Pfingstrosen, die die Sanftmut Buddhas symbolisieren, und anmutige Kirschzweige sind beliebte Porzellandekors. In besonders feiner Knotendichte (150 Knoten pro Quadratinch) lässt Jan Kath diese klassischen Rapporte nun in handversponnener tibetischer Hochlandwolle und feinster chinesischer Seide auf seinen Teppichen erblühen.

Eigenschaften
Material Wolle
Seide
Farben Blautöne

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.