top
Neuer Auftritt, neue Farben, Neuer Messestand: Authentics auf der imm cologne 2018
© Authentics
Neuer Auftritt, neue Farben, Neuer Messestand: Authentics auf der imm cologne 2018

imm cologne 2018
Systemarbeit

Studio Besau-Marguerre haben die Marke Authentics nicht nur farblich aufgefrischt, sondern auch durch kluge Produkte erweitert.
von Adeline Seidel | 16.01.2018

Es sind bekanntlich die kleinen Dinge, die das alltägliche Wohnen freudvoller gestalten – solche, wie sie der deutsche  Hersteller "Authentics" herstellt. Ganz gleich ob Garderobe, Tablett, Bürstenhalter oder Mülleimer – Authentics bietet eine breite wie ansprechende Produktpallette vielseitiger Alltagshelfer. War es in den letzten Jahren etwas ruhiger um die Marke geworden, weht nun wieder ein frischer Wind durch die Welt der Accessoires. Verantwortlich hierfür sind Eva Marguerre und Marcel Besau. Ihr Studio Besau-Marguerre hat sich in den vergangenen Jahren zu einem erfolgreichen Büro entwickelt, dass sich mit ebenso guten Produkten wie Projekten international einen Namen gemacht hat. 

Für die Traditionsmarke "Authentics" haben Eva Marguerre und Marcel Besau zunächst die Farbpalette bereinigt und durch zehn neue Farben erweitert – sowie neue Produkte aus Holz und Textil ergänzt. "Mir kam oft von Kollegen, Designern und Presse zu Ohren: 'Authentics' sei ja eine Lieblingsmarke, aber man habe schon lange nichts mehr von ihr gehört. Uns war bewusst: Die Marke hat durch die Größe ihrer Kollektion an ihrer Schärfe verloren.", sagt Frederik Flötotto beim Rundgang über den neuen Messestand auf der diesjährigen imm cologne. 

Dass die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Designer-Duo ein voller Erfolg ist, zeigt der neue Markenauftritt samt neuen Produkten auf der Messe: Der Stand hebt sich durch viel Farbe angenehm aus dem Einerlei in den Hallen heraus. "Die Traditionsmarke war schon immer für starke Farben bekannt. Deswegen haben wir auch nicht zu Pastelltönen gegriffen, sondern lediglich die Farbpalette 'aufgeräumt' und durch frische und starke Farben ergänzt.", erklärt Eva Marguerre bescheiden. Dabei begleitet das Studio das komplette "Makeover" der Marke! Und das beinhaltet nicht nur die Komposition der Farb- und Produktpalette, sondern auch den Messeauftritt, die Gestaltung des Point of Sales sowie den visuellen Gesamtauftritt der Marke.

Eva Marguerre auf der imm cologne. Im Hintergrund: Das Tablettset "Norm Trays" von Norm Architects.
Foto: Patricia Parinejad © Stylepark
Eva Marguerre auf der imm cologne. Im Hintergrund: Das Tablettset "Norm Trays" von Norm Architects.
Neue Farben, neues System: Auch die Präsentationsmöglichkeiten für den PoS haben haben die Designer komplett überarbeitet.
© Authentics
Neue Farben, neues System: Auch die Präsentationsmöglichkeiten für den PoS haben haben die Designer komplett überarbeitet.

Für die Erweiterung der Produktpalette holte das Hamburger Studio gemeinsam mit Frederik Flötotto weitere Designer mit ins Boot. Darunter unter anderem Norm Architects, die das Tablett-Set "Norm Trays" gestalteten: Die drei hölzernen Tabletts unterschiedlicher Größe lassen sich ganz praktisch an der Wand aufhängen und sind in ihrer schlichten Gestalt von solch gelungener grafischer Qualität, das man gerne auf ein Bild zugunsten der "Norm Trays" verzichtet. 

Inspiriert sei das Set, erläutert Frederik Flötotto, vom Shaker-Design. "Dabei handelt es sich in unserem Fall mehr um eine Geisteshaltung denn um eine Stilrichtung: funktional wie ästhetisch sollen die industriell gefertigten Produkte dem alltäglichen Gebrauch dienen.", so Frederik Flötotto. Auch die Bürstenserie "Brush" – gestaltet von Zoë Mowat – zeichnet Funktionalität durch kluge, stimmige Details aus. 

"Wir möchten für Authentics weiterhin diese Produkte entwickeln, die sich dauerhaft bewähren. Man nehme zum Beispiel den Mülleimer 'Tip': Durch die neuen Farben, wirkt er wie ein neues Produkt, dabei ist er bereits 15 Jahre 'alt'. Das zeitlose Design in Kombination mit attraktiven Farben macht Authentics zu einer starken Marke.", verrät Eva Marguerre über ihre zukünftigen Pläne. Und auch die Zusammenarbeit mit Frederik Flötotto ist als langfristige Kooperation gedacht – man darf also gespannt die kommenden Entwicklungen abwarten.

"Rollbag" von Martí Guixé
© Authentics
"Rollbag" von Martí Guixé
Die kleinen Elemente können einfach am Regal angebracht werden und erlauben es, ganz unterschiedliche Themen für den Handel zu vertiefen.
© Authentics
Die kleinen Elemente können einfach am Regal angebracht werden und erlauben es, ganz unterschiedliche Themen für den Handel zu vertiefen.
"Nu" von Studio Studio Besau-Marguerre
© Authentics
"Nu" von Studio Studio Besau-Marguerre
"Brush" vom Zoë Mowat
© Authentics
"Brush" vom Zoë Mowat
Schirmständer "Hoop" von Mika Tolvanen, textile Aufbewahrung "Nu" von Studio Studio Besau-Marguerre
© Authentics
Schirmständer "Hoop" von Mika Tolvanen, textile Aufbewahrung "Nu" von Studio Studio Besau-Marguerre
"Lunar Serie"von Barber Osgerby
© Authentics
"Lunar Serie"von Barber Osgerby
Messestand auf der imm cologne 2018
© Authentics
Messestand auf der imm cologne 2018
Messestand auf der imm cologne 2018
© Authentics
Messestand auf der imm cologne 2018