top

Featured Project
Umweltschutz mit Schwung

Nachhaltig, individuell und kreativ: Lindner hat den Innenausbau des neuen Hauptsitzes von Trivago im Düsseldorfer Medienhafen realisiert.
29.08.2019
Als Komplettdienstleister entwickelte die Lindner Group maßgeschneiderte Deckenlösungen – von der Planung über die eigene Fertigung bis zum fachgerechten Einbau.

In der Mittagspause eine Runde über die begrünte Dachterrasse joggen oder sich zum Arbeiten in eine der vielfältig gestalteten Besprechungsbereiche zurückziehen: Der neue Campus von Trivago in Düsseldorf bietet als Open Office mit Start-up Flair den Mitarbeitern zahlreiche Möglichkeiten, in angenehmer Atmosphäre effizient zu arbeiten und die Pausen abwechslungsreich zu gestalten. Sop Architekten haben den Firmensitz des Anbieters der Hotel-Metasuchmaschine als nachhaltiges "Green Building" geplant und in zwei Bauabschnitte aufgeteilt: Bereits fertiggestellt wurde ein organisch geformtes Sockelgebäude mit sechs Etagen, 2020 soll ein 16-geschossiger Turm folgen.

Die anatomische Grundform stellte besondere Herausforderungen an den Innenausbau – projektbezogene Sonderlösungen waren gefragt: Als Komplett-Anbieter für anspruchsvolle Innenausbauten entwickelte die Lindner Group hier von der Planung über die eigene Fertigung bis zum fachgerechten Einbau maßgeschneiderte Deckenlösungen. Um der anspruchsvollen Gebäudegeometrie gerecht zu werden, hat Lindner den Großteil der Deckenelemente – insgesamt 21.500 Quadratmeter – einzeln an die dynamische Form angepasst. Dank der Entwicklung und Fertigung aus einer Hand sind alle Details ideal aufeinander abgestimmt. Als herausfordernd zeigten sich vor allem die Übergänge – beispielsweise an den Fensterfronten mit zum Teil dreieckigen, unregelmäßigen Deckenabschlüssen. Darüber hinaus erfüllen die wassergeführten "Plafotherm" Heiz- und Kühldecken alle funktionalen Ansprüche.

Entsprechend den Vorgaben von diversen Gebäudezertifizierungssystemen – für den Trivago Campus wird eine LEED (Leadership in Energy and Environmental Design) Zertifizierung in Gold angestrebt – sorgt das System für eine energieeffiziente Temperierung und somit für ein angenehmes Raumklima. Von der Produktion über die Verwendung bis hin zur Kreislauffähigkeit sind die Metalldeckensysteme emissionsfrei und nachhaltig gefertigt und deren Wirksamkeit in einer eigenen Umweltproduktdeklaration bestätigt. Die verwendeten "Plafotherm B- Bandrasterdecken", "Plafotherm E- Einhänge-/ Flurdecken" und "LMD-E Einhänge/ Flurdecken" unterstreichen somit bis in die Details den zukunftsgewandten Charakter des ökologischen Gebäudes. Zudem wirken sich die Deckenelemente von Lindner positiv auf die Akustik in den Räumen aus: Ein Mehrwert, der angesichts der Open-Office-Struktur auf der insgesamt 26.000 Quadratmeter großen Büroflächen bei den Mitarbeitern sicher gerne gesehen ist. (am)

Sop Architekten haben den Firmensitz des Anbieters der Hotel-Metasuchmaschine als nachhaltiges "Green Building" geplant und in zwei Bauabschnitte aufgeteilt.

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Downloads

von Lindner Group

BezeichnungExterner Link
Imagebroschüre