top
Anish Kapoor, "Reverse Perverse", Door Cycle, 2006
Foto: Phillips
Anish Kapoor, "Reverse Perverse", Door Cycle, 2006

Demokratische Kunst kaufen

Das Auktionshaus Phillips in London versteigert am 6. Juni 2019 einen Teil des Archivs von Schellmann Art.
von Anna Moldenhauer | 04.06.2019

Unter dem Titel "Fifty Are Better Than One" werden im Londoner Auktionshaus Phillips insgesamt 180 Werke aus der persönlichen Sammlung des deutschen Künstlers, Galeristen und Designers Jörg Schellmann versteigert. Die breitgefächerte Auswahl der Werke zeigt einen Querschnitt der zeitgenössischen Kunst und bietet sowohl ikonische Einzelstücke wie limitierte Editionen, unter anderem von Andy Wahrhol, Keith Haring, Donald Judd oder Joseph Beuys. Teil der Auktion sind die zwei Werkgruppen "The Door Cycles" und "Wall Works". Für "The Door Cycles" bat Jörg Schellmann befreundete Künstler, eine Tür als Objekt neu zu gestalten – Inspiration bot hierbei das gleichnamige Projekt des niederländischen Malers Willem de Kooning, der zwischen 1964 und 1965 eine Serie weiblicher Figuren auf Holztüren kreierte und somit ein metaphorisch aufgeladenes Alltagsobjekt zum Malgrund erklärte. Die Werke, die für Schellmann Art, vormals Edition Schellmann, entstanden, wurden auf Hohlkerntüren aufgetragen und reichen in ihrer Vielfalt von der Malerei über Siebdruck bis zur Skulptur. "The Wall Works" zeigen hingegen ortspezifische Wandmalereien und Installationen, die die Künstler jeweils mit Bezug zum Raumkonzept entworfen haben, die das Werk braucht, um optimal zur Wirkung zu kommen. Zu jeder Arbeit wird seitens des jeweiligen Künstlers eine spezifische Erläuterung zu den notwendigen Abmessungen der Fläche sowie für die Montage des jeweiligen Wandobjekts gegeben. 

Die Kommerzialität und Preisspanne der gebotenen Werke reicht in beide Extreme – eine Entscheidung, mit der das Auktionshaus das Anliegen Schellmanns unterstreicht, die Kunst mittels einer breiten Streuung und Erschwinglichkeit zu demokratisieren. Alle Erlöse der öffentlichen Auktion kommen dem "Ars Publicata Project" zugute, ein globales Onlineverzeichnis, mit dem Jörg Schellmann den einfachen Zugriff auf eine authentische und aktuelle Dokumentation zu Künstlereditionen und deren Verlage bieten möchte. 

"Fifty Are Better Than One"
Works from the Archives of Edition Schellmann

Phillips
30 Berkeley Square
Mayfair, London W1J 6EN

6. Juni 2019, ab 16 Uhr
Freier Eintritt

Christo und Jeanne-Claude, "Wrapped Payphone", 1988
Foto: Phillips
Christo und Jeanne-Claude, "Wrapped Payphone", 1988
Keith Haring, Totem (Holz), 1988
Foto: Phillips
Keith Haring, Totem (Holz), 1988
Elmgreen & Dragset, "Belly Door", Door Cycle, 2006
Elmgreen & Dragset, "Belly Door", Door Cycle, 2006
Liam Gillick, "A short text on the possibility of creating an economy of equivalence", Door Cycle, 2006
Foto: Phillips
Liam Gillick, "A short text on the possibility of creating an economy of equivalence", Door Cycle, 2006
Dan Flavin, "Untitled (für Mary Elizabeth)", 1992
Foto: Phillips
Dan Flavin, "Untitled (für Mary Elizabeth)", 1992