top
Siedle Axiom, e15 Wire Management, Stylepark
Die Innenstation "Axiom" von Siedle auf dem Tisch "Ponte" von e15 mit Kabelmanagement-System
© e15
Die Innenstation "Axiom" von Siedle auf dem Tisch "Ponte" von e15 mit Kabelmanagement-System

LIGHT + BUILDING 2018
Von draußen nach drinnen

Gelungenes Design kann nicht wirken ohne den richtigen Rahmen. Deshalb hat sich Siedle für die neue Innenstation "Axiom" Unterstützung vom Möbellabel e15 geholt.
26.03.2018

Gutes Industriedesign rund um Türklingel und Briefkasten ist seit langem die Domäne der Firma Siedle.  "Axiom", die neue Innenstation für die Gebäudekommunikation, macht da keine Ausnahme. Eric Degenhardt hat eine wandmontierte und eine freistehende Version von "Axiom" gestaltet. Vor allem mit letzterer ist Degenhardt ein gelungener Produktentwurf geglückt. Besonderes Augenmerk richtete er darauf, der Station von allen Seiten ein ansprechendes Äußeres zu verleihen – und nicht nur der Seite mit dem Bedienfeld. Schließlich wird bei der Aufstellung etwa auf einem Tresen von Kunden oder Patienten nur die Rückseite wahrgenommen. Degenhardt verleiht dieser Perspektive dadurch Spannung, dass er sich von symmetrischer Anordnung und rechtem Winkel löst. So entsteht ein dynamisches Formengefüge, dass aber dennoch ganz in der Tradition des deutschen Industriedesigns steht. Optional ist "Axiom" mit einem (kabellosen) Hörer erhältlich, welcher der Station sehr gut zu Gesicht steht. Dieser ermöglicht neben der internen Gebäudekommunikation auch Internettelefonie. Mit Hilfe des großen Displays von "Axiom" können zudem auch Smart Home-Anwendungen gesteuert werden.

Siedle Axiom, e15 Wire Management, Stylepark
Speziell für "Axiom" hat e15 eine um 180 Grad drehbare Docking-Station entwickelt.
© e15
Speziell für "Axiom" hat e15 eine um 180 Grad drehbare Docking-Station entwickelt.
Siedle Eric Degenhart Stylepark
Designer Eric Degenhardt
© Siedle
Designer Eric Degenhardt

Um die gestalterischen Qualitäten der freistehenden "Axiom"-Varianten voll zur Geltung zu bringen hat sich Siedle mit einer der ersten Adressen für anspruchsvolles Möbeldesign in Deutschland zusammengetan – dem Frankfurter Label e15. Dort beschäftigt man sich bereits seit Längerem mit dem Thema Kabelmanagement, damit die immer weiter wachsende Flut von elektrischen Zuleitungen nicht sämtliche Gestaltungsbemühungen zunichte macht. e15 hat sich insbesondere des "Axiom"-Modells zur Möbelmontage angenommen. Bei diesem erlaubt ein an der Unterfläche verschraubter Adapter auf den breiten Standfuß zu verzichten, der ansonsten zur Aufstellung der Station benötigt wird. Diesen Adapter platziert e15 auf einer Drehscheibe in der Tischplatte und führt das Kabel durch eine Öffnung in einen darunterliegenden Kabelkanal. Im Zusammenspiel mit der vielfach aufs äußerste reduzierten Fomensprache der e15-Tische entwickelt "Axiom" so eine fast objekthafte Anmutung. (fap) 

Siedle Axiom, e15 Wire Management, Stylepark
"Axiom" in der Version zur Wandmontage
© Siedle
"Axiom" in der Version zur Wandmontage
Siedle Axiom, e15 Wire Management, Stylepark
"Axiom" zur freien Aufstellung. Der Standfuß dient gleichzeitig als Ablage.
© Siedle
"Axiom" zur freien Aufstellung. Der Standfuß dient gleichzeitig als Ablage.
Siedle Axiom, e15 Wire Management, Stylepark
Bei der Version zur Möbelmontage kann auf den Standfuß verzichtet werden.
© Siedle
Bei der Version zur Möbelmontage kann auf den Standfuß verzichtet werden.