top
© Ssense

Einkaufen in der Zwischenwelt

David Chipperfield Architects haben für die Modeplattform Ssense einen minimalistischen Flagshipstore im kanadischen Montreal entworfen.
02.05.2018

"Ssense Montréal" nennt sich der neue Flagshipstore der internationalen Modeplattform Ssense, der vor kurzem eingeweiht wurde. David Chipperfield Architects haben den Concept Store in der Altstadt von Montreal entworfen. In das fünfstöckige Gebäude aus dem 19. Jahrhundert wurde eine Betonkonstruktion implantiert, deren brutalistischer Charme einen faszinierenden Kontrast zu der historischen Fassade bietet. Das Konzept hat Modellcharakter für Ssense: Er soll als Schnittstelle zwischen Online- und Offlineshopping dienen. Online ausgesuchte Produkte werden innerhalb einer Stunde zum Store geliefert und können so in die Beratung eines persönlichen Stylisten aufgenommen werden. Für wechselnde Projekte wurde das Rastersystem des Grundrisses auf 13.000 Quadratmetern flexibel aufgebaut: Die Zwischenwände lassen sich beliebig erweitern und reduzieren. Ein Vertikalaufzug soll zudem die Lieferungen reibungslos gestalten. Darüber hinaus gehört ein Café zu dem Angebot der Filiale. (am)

Ssense Montréal
418 rue Saint Sulpice
Montreal, Kanada

© Ssense
© Ssense
© Ssense
© Ssense
© Ssense