top
XYZ Lounge Didier Faustino Gent Stylepark
© David Boureau

Fleischliche Genüsse

Die avantgardistische XYZ Lounge von Didier Fiúza Faustino für ein Konferenzzentrum in Gent.
von Fabian Peters | 28.08.2018

Inkarnat, wörtlich die Farbe des Fleisches, nennen Kunsthistoriker den Ton der menschlichen Haut. Offenbar hat sich der Architekt und Künstler Didier Fiúza Faustino bei der Gestaltung seiner XYZ Lounge am Farbspektrum des Inkarnats orientiert – von cremigem Blassrosa bis zu dunklem Oliv reicht die verwendete Palette. 

Die XYZ Lounge ist eine avantgardistische Architektur des frühen 21. Jahrhunderts, untergebracht in einer avantgardistischen Architektur des frühen 20. Jahrhunderts: Der Komplex "Zebrastraat" entstand 1906 auf dem Gelände des ehemaligen Zoos der belgischen Stadt Gent – ein ringförmiger Arbeiterwohnbau, der einen kreisrunden Hof umsteht. Nach jahrzehntelanger Verwahrlosung wurde das Gebäude kurz nach der Jahrtausendwende aufwendig restauriert und beherbergt heute neben Wohnungen auch ein Konferenzzentrum. Für dieses Konferenzzentrum hat Didier Fiúza Faustino nun mit der XYZ Lounge ein neues Foyer, einen großen Aufenthalts- und Barraum und zwei multifunktionale Säle geschaffen. 

Bei der Restaurierung des Komplexes "Zebrastraat" in den Jahren 2001 bis 2005 war als Mittelpunkt des Konferenzzentrums ein langgestrecktes Atrium errichtet worden. Dieses Atrium mit seinem großen Oberlicht hat Didier Fiúza Faustino beim jetzigen Umbau in ein Foyer und einen separaten Aufenthalts- und Barraum geteilt. Den Aufenthalts- und Barraum hat er als "Haus im Haus" aus dem Atrium ausgeschieden und zu einer eigenständigen Raumeinheit geformt. Ein Satteldach aus Stahlprofilen schließt den Raum nach oben ab. 

Der Architekt beschränkt sich auf nur wenige Formen und Materialien. Ein Kreuzornament erscheint immer wieder auf Wänden und Böden und nicht zuletzt als Sitzfläche der höchst originellen Stühle, die Faustino für das Projekt entworfen hat. Einen Kontrast zu den fast ausschließlich "armen" Materialien, die in der XYZ Lounge verbaut sind, bildet der Marmor, den Faustino im Aufenthalts- und Barraum als Wandverkleidung, für die Bar und die hohen Tische verwendet hat. Wer genau hinschaut, erkennt, dass sich in ihm all die Farben wiederfinden, die auch die XYZ Lounge zeigt – oder die menschliche Haut.

XYZ Lounge Didier Faustino Gent Stylepark
© David Boureau