top
Achille - der Lichtmagier
von Sandra Hofmeister | 6/1/2007

Mit dem bohrenden Blick eines Forschers, der hohen Stirn eines Gentleman und Seriosität der National Aeronautics and Space Association: Achille Castiglioni schickt schöne Grüße aus dem Jenseits - im Namen der NASA. Die Botschaft des vor fünf Jahren verstorbenen Designers an die Erde lautet: "Spielt mit dem Licht." Zwei eigentümliche Leuchtsignale kleben Castiglioni seitlich an der Lesebrille wie eine selbstgebastelte Cyberkonstruktion. Achille, der Magier. Achille, der Zauberer. Achille und das postmortale Raunen, verbreitet über ein denkwürdiges Porträt auf kleinen Handzetteln. Spielen wir also mit dem Licht und lassen uns ein auf Experimente mit Achille Castiglioni.Die Erleuchtung kommt aus vier 1,5 Volt-Batterien - dünne Leitungen übermitteln die Energie an alle möglichen Orte: Hinter die Ohren, an den Hemdkragen, an den Kugelschreiber und auch an die Brille. Die Drähte sind in den Farben der italienischen Trikolore gehalten. Patriotismus gehört dazu, wenn es um feierliche Stunden und um grandezza im italienischen Design geht. Lichtversuche, Lichtspiele, Lichterketten und - Lichtdesign. 1951 entwarf Achille zusammen mit Pier Giacomo Castiglioni die Tubino Lamp. In den 60er Jahren entwickelten die Brüder die berühmte Arco-Leuchte und eine Reihe anderer Licht-Ikonen, die heute längst zu Klassikern geworden sind. Die meisten Experimente Castiglionis entstanden in Zusammenarbeit mit Flos. 1962 von Dino Gavina und Cesare Cassina gegründet, verstand sich der italienische Leuchtenhersteller als Thinktank für Lichtideen. Daran hat sich bis heute nichts geändert, nur gehören nun Castiglionis Schüler zu den Ideengebern. Achille bleibt trotzdem unvergessen, und Flos dankt dem Grandseigneur des italienischen Designs mit einem NASA-Kit, der Castiglioni auf der internationalen Möbelmesse Mailand noch präsenter macht als er ohnehin schon ist. Ciao Achille! Wir experimentieren weiter mit Licht.


"Fundstücke" ist eine Kooperation der Baumeister-Redaktion mit Stylepark

Industriedesigner Achille Castiglioni