top
Antonio Citterio auf dem Sofa "Noonu" von B&B Italia

NOVELTY
B&B Italia 2021: NOONU

Mit "Noonu" entwickelt B&B Italia das Konzept des Sofas als Wohninsel weiter. Die von Antonio Citterio entworfene Kollektion überzeugt dabei nicht nur durch ihr elegantes Design, sondern auch durch ihre flexible Gestaltung.
29.04.2021

"Noonu" ist ein paradiesisches Atoll auf den Malediven, das inmitten des indischen Ozeans mit Sandstränden und türkisblauem Meer lockt. Neuerdings steht der Name aber auch für ein Sofa von B&B Italia, das von Antonio Citterio entworfen wurde. "Noonu" geht zurück auf die "Atoll-Kollektion", die der italienische Möbelhersteller 2018 ins Leben rief. Der Entwurf dazu stammt ebenfalls von Antonio Citterio, was auch die Bezeichnung des neuen Sofas erklärt, denn das Thema inspiriert den italienischen Architekten und Designer seit Jahrzehnten: "Die Idee der 'Insel' entwickelte sich Mitte der 1980er-Jahre. Wir bezeichneten Sofas damals schon als 'Halbinseln' und 'Inseln', obwohl diese Art der Terminologie zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht üblich war. Heute gehört sie zu unserem Alltagsvokabular." Das zeigt sich auch in der Gestaltung des neuen Sofas, denn "Noonu" setzt sich aus vier elegant geschwungenen Segmenten zusammen, die als Ganzes aber auch als Einzelobjekte funktionieren. Dabei bleibt die tragende Struktur unsichtbar, während die scheinbar schwebenden Sitzflächen als frei bespielbare Archipelagos mit unterschiedlichen Kissen bestückt werden können. Dass die Idee der eigenen Insel keineswegs in der Isolation mündet, zeigt die Kompatibilität des Designs. Es verträgt sich hervorragend mit anderen B&B Italia-Kollektionen wie etwa den Sesseln und Hockern von "B&B Atoll", den "Mirto" -Accessoires oder den Tischen "Diesis" und "Pianura".

Produkte