top
"Bora X Pure" heißt das neue Flächeninduktionssystem mit integriertem Kochfeldabzug von BORA.

Pure Leistung

"Bora X Pure" heißt das neue, kompakte Flächeninduktionssystem mit integriertem Kochfeldabzug, das das BORA-Programm ergänzt. BORA-Gründer Willi Bruckbauer erklärt uns im Interview, was an "Bora X Pure" so innovativ ist.
von Fabian Peters | 05.05.2020

Fabian Peters: BORA hat in den vergangenen Jahren mit "Professional 2.0" und "Classic 2.0" bereits zwei neue Produktserien vorgestellt. Was zeichnet die neue Baureihe "Bora X Pure" aus, die gerade ihre Premiere gefeiert hat?

Willi Bruckbauer: Heute spielt das Design bei der Kaufentscheidung eine wichtigere Rolle als in der Vergangenheit. Mit "Bora X Pure" tragen wir dem in besonderer Weise Rechnung. Während das Kochfeld selbst als minimalistisch-schwarze Fläche daherkommt, besitzt die kreisrunde Einströmdüse des Kochfeldabzuges ein markantes Design, das speziell für "Bora X Pure" entworfen wurde und das durch Verdrehen jeweils ein anderes optisches Erscheinungsbild annimmt. Durch einen Kippmechanismus kann die Düse übrigens problemlos zu Reinigungs- und Wartungszwecken entnommen und eingelegt werden.

Was sind die technischen Besonderheiten von "Bora X Pure"?

Willi Bruckbauer: Bei "Bora X Pure" werden alle Funktionen über ein zentrales Touch-Bedienfeld gesteuert. Es besitzt einen intuitiv verständlichen Touch-Slider, mit dem etwa die Temperatur geregelt wird. Befindet sich das Bedienfeld im Standby-Modus ist es dagegen unsichtbar. Dann ist nur der hinterleuchtete On-Off-Button sichtbar.

Das Herzstück jedes BORA-Kochfeldes ist ja der Kochfeldabzug. Was zeichnet ihn bei "Bora X Pure" aus?

Willi Bruckbauer: Der Kochfeldabzug ist sehr geräuscharm und gleichzeitig extrem leistungsfähig. Sein hocheffizienter Aktivkohlefilter, der ganz einfach durch die Einströmöffnung getauscht werden kann, reinigt hocheffizient die Luft von Fett und Gerüchen. Alle Bauteile, die direkt mit dem Kochdunst in Kontakt kommen, lassen sich zur Säuberung mit einem Handgriff entnehmen und sind spülmaschinentauglich. Dank der geringen Einbautiefe des Abzugs von nur 20 Zentimeter bleibt unterhalb des Kochfeldes viel Stauraum für Küchenutensilien.

Welche Funktionen bietet das Kochfeld?

Willi Bruckbauer: "Bora X Pure" besitzt vier besonders große Flächeninduktions-Kochzonen. Außerdem ist es dank der sogenannten Brückenfunktion möglich, die jeweils vordere Kochzone mit der dahinter liegenden zu vereinen. So können problemlos auch sehr große Töpfe oder Bräter gleichmäßig erhitzt werden. Außerdem besitzt "Bora X Pure" eine dreistufige Warmhaltefunktion, mit der Speisen auf Temperatur gehalten werden können, ohne dass die Gefahr des Anbrennens besteht.

Wie sind Kochzonen und Dunstabzug miteinander synchronisiert?

Willi Bruckbauer: Der Kochfeldabzug kann sich dank einer automatischen Steuerung selbst regeln. Er richtet sich dabei nach der Kochzone, die auf die höchste Stufe eingestellt ist. So erfordert die Abzugstechnik keinerlei Aufmerksamkeit und man kann sich voll dem Kochen widmen.

Die Kochzonen des "Bora X Pure" lassen sich über eine Brückenfunktion vereinen.