top
Ästhetik und Akustik: Der Hightech-Stoff "Sinfoniacoustic" verbindet die lange Erfahrung von Création Baumann mit innovativer Technologie.
© Création Baumann
Ästhetik und Akustik: Der Hightech-Stoff "Sinfoniacoustic" verbindet die lange Erfahrung von Création Baumann mit innovativer Technologie.

Dekoration mit Funktion

Der Textilpionier Création Baumann feiert 40 Jahre "Sinfonia" und erweitert parallel seine herausragende Kompetenz für schallabsorbierende Stoffe gleich um drei neue Lösungen.
von Anna Moldenhauer | 18.03.2019

1978: In den USA wird die Premiere der Fernsehserie "Dallas" ausgestrahlt. Als erster Deutscher fliegt der DDR-Kosmonaut Sigmund Jähn ins All. Im schweizerischen Langenthal überrascht das traditionsreiche Familienunternehmen Création Baumann mit einem eleganten Stoff, der wie reine Baumwolle aussieht, aber aus Polyester hergestellt wird. Pflegeleicht, weich fallend und mit einer natürlichen Optik – die Entwicklung von "Sinfonia" sorgt für großes Aufsehen in der Textilbranche. Jörg Baumann, der Vater von Philippe Baumann, dem heutigen CEO und Inhaber der Création Baumann AG, war der Mastermind hinter der Entwicklung des Garns, das die Unregelmäßigkeit von Baumwolle aufwies und führte das erfolgreiche Unternehmen damit in die Zukunft. Noch heute ist "Sinfonia" ein Bestseller und wird stetig weitergedacht: Nur kurze Zeit später kam mit dem Einsatz der Polyesterfaser "Trevira CS" der flammhemmende Stoff "Sinfonia CS" auf den Markt. Zum 40. Jubiläum wird nun die Farbpalette der wegweisenden Kollektion auf insgesamt 64 Töne erweitert. "Farbe ist für uns im Design ganz zentral", so Eliane Ernst, Produktmanagerin bei Création Baumann. Als Basis für die mittlerweile sechste Edition dient eine ausgefeilte Systematik, die Weiß in allen Abstufungen nutzt und sich für die gewünschte Optik mit Tönen aus dem kompletten Farbkreis addieren lässt.

Zum 40. Jubiläum des "Sinfonia CS" wird die Farbpalette der wegweisenden Kollektion auf insgesamt 64 Töne erweitert.
© Création Baumann
Zum 40. Jubiläum des "Sinfonia CS" wird die Farbpalette der wegweisenden Kollektion auf insgesamt 64 Töne erweitert.

Smarte Lösungen

Hochwertige Stoffe, die neben ihrer feinen Ästhetik durch eine intelligente Funktion überzeugen, prägen das umfangreiche Sortiment des Familienunternehmens, das seit der Gründung vor 132 Jahren mittlerweile in der vierten Generation für mehr Wohlbefinden im Raum sorgt. Die positive Dynamik und die Leidenschaft für die Kreation von wegweisenden Textilien bei Création Baumann zeigt sich auch bei den Akustikstoffen: Noch bevor die moderne Arbeitswelt zur Gegenwart wurde und Produkte wie das iPhone ihre Marktreife erlangt hatten, forschte das Schweizer Unternehmen bereits im Bereich der schallabsorbierenden Lösungen. "Die Arbeitswelt entwickelt sich immer mehr in Richtung Flexibilität", resümiert Philippe Baumann. Diese Weitsicht ist auch in der aktuellen Weiterentwicklung von "Sinfonia" sichtbar: Der Hightech-Stoff "Sinfoniacoustic" verbindet die lange Erfahrung von Création Baumann mit innovativer Technologie. Neben transparenter Ästhetik und angenehmer Wohnlichkeit schenkt "Sinfoniacoustic" dem Raum eine ausgewogene Akustik. Herz des Stoffes ist ein integriertes Folienband, das den Klassiker um die bahnbrechende Akustikfunktion ergänzt. Für eine feine Note sorgen zudem die unterschiedlich gestalteten Vor- und Rückseiten des Gewebes sowie die Auswahl von 12 Farben.

Faszinierend in Funktion und Optik ist auch "Silent Light": Trotz einer maximalen Gewebedichte hat es Création Baumann geschafft, die Lichtdurchlässigkeit zu erhalten.
© Création Baumann
Faszinierend in Funktion und Optik ist auch "Silent Light": Trotz einer maximalen Gewebedichte hat es Création Baumann geschafft, die Lichtdurchlässigkeit zu erhalten.
Die dreidimensionale Rippenstruktur des Stoffes sorgt bei "Megacoustic" nicht nur für eine harmonische Geräuschkulisse, sondern bietet auch einen optischen Effekt.
© Création Baumann
Die dreidimensionale Rippenstruktur des Stoffes sorgt bei "Megacoustic" nicht nur für eine harmonische Geräuschkulisse, sondern bietet auch einen optischen Effekt.

Mit mehr als 90 Akustiklösungen in über 2000 Farben bietet das Traditionsunternehmen Création Baumann heute die weltgrößte Vielfalt an schallabsorbierenden Stoffen – alle nach ISO/EN getestet und zuverlässig in jedem Tonbereich. "Mit Textil lassen sich in großen Räumen schnell und effektiv einzelne Bereiche abtrennen, man braucht eigentlich nur eine Schiene und den Stoff", so Eliane Ernst. In den heutigen Großraumbüros ein Segen, in denen der stetige Lärmpegel aus Tastaturgeklapper, Telefongeklingel und angeregten Gesprächen doch allzu oft die Konzentration auf die eigentliche Arbeit zur Herausforderung werden lassen. Statt für eine bessere Akustik in klobige Cubicles abzutauchen, zieht man dank Création Baumann für die Mikroarchitektur schlicht am Vorhang: Schon sind separate Meetingbereiche abgetrennt und die Atmosphäre der multifunktionalen Flächen immens verbessert. Das Schöne: Dank der transluzenten Eleganz der Stoffe erhält der Raum eine feine Wohnlichkeit. Man sieht seine Kollegen noch, aber hört sie nur noch gedämpft. "Textilien übernehmen im Raum eine wichtige Funktion, gerade wenn es sich um Großraumbüros mit schallreflektierenden Oberflächen wie Beton oder Glas handelt.", so Eliane Ernst.

Zu den Neuigkeiten im Akustikbereich von Création Baumann gehören neben "Sinfoniacoustic" (unten) auch "Megacoustic" (rechts) und "Silent Light" (oben links).
© Création Baumann
Zu den Neuigkeiten im Akustikbereich von Création Baumann gehören neben "Sinfoniacoustic" (unten) auch "Megacoustic" (rechts) und "Silent Light" (oben links).

Zu den aktuellen Weiterentwicklungen des immer weiterwachsenden Angebots im Akustikbereich des Unternehmens gehören neben "Sinfoniacoustic" auch "Megacoustic" und "Silent Light". Die dreidimensionale Rippenstruktur des Stoffes sorgt bei "Megacoustic" so nicht nur für eine harmonische Geräuschkulisse, sondern bietet auch einen interessanten optischen Effekt. Dieser wird durch die Verbindung von Matt und Glanz noch verstärkt. Faszinierend in Funktion und Optik ist auch "Silent Light": Trotz einer maximalen Gewebedichte hat es Création Baumann geschafft, die Lichtdurchlässigkeit zu erhalten. Die lockere Aufteilung von offenen Grundrissen mit den Akustikstoffen des Textilpioniers lässt dem Raum seine großzügige Offenheit. Beide Seiten des Gewebes können auch bei "Silent Light" in unterschiedlichen Farbtönen individuell gestaltet werden.

"Wenn man etwas mehr investiert, erhält man im Gegenzug ein Produkt, das sich auf lange Sicht als kostengünstiger erweist sowie ressourcenschonender ist", so Philippe Baumann.
© Création Baumann
"Wenn man etwas mehr investiert, erhält man im Gegenzug ein Produkt, das sich auf lange Sicht als kostengünstiger erweist sowie ressourcenschonender ist", so Philippe Baumann.

Mit Herz und Verstand

Auch wenn der Standort Schweiz einer der teuersten der Welt ist: Bei Création Baumann ist man seit jeher der festen Überzeugung, dass die Konzentration von Fertigung und Entwicklung an einem Ort der goldene Schlüssel für den langfristigen Erfolg des Unternehmens ist. Von dem hauseigenen Designatelier bis zur Produktion sind es so nur wenige Schritte, die Kommunikationswege dementsprechend kurz. Ein großer Vorteil, der sich über Generationen erwiesen hat. Dass zukunftsorientierte Lösungen in der DNA des Unternehmens liegen, zeigt auch der Blick auf die durchgehend nachhaltige Produktion. Sorgsam und verantwortungsvoll mit den Ressourcen des Planeten umzugehen, war bei Création Baumann schon ein Thema, als man in den Siebzigern noch mit voller Überzeugung auf Kohle als Brennstoff setzte, FCKW-haltige Kühlgeräte selbstverständlich waren und der Katalysator ein Fremdwort. Die Schweizer wussten es schon damals besser und fügten bereits 1973 ihrer Färberei eine Neutralisationsanlage an, die ohne chemische Prozesse das Abwasser klärt und die vorgeschriebenen Abwasserwerte nicht nur einhält, sondern deutlich unterbietet.

Dieser ganzheitliche Ansatz einer ökologischen Produktion umschließt bei Création Baumann auch die Auswahl der Rohstoffe. Auf PVC-Garne wird in der Entwicklung beispielsweise schon seit 1995 komplett verzichtet, auf dem verantwortungsvollen Umgang mit Farbstoffen und Chemikalien liegt von der Idee bis zum fertigen Produkt ein besonderes Augenmerk. Eine Philosophie, die nicht nur die Umwelt schützt, sondern auch den Verbraucher, der sich bei den Textilien von Création Baumann stets darauf verlassen kann, dass diese einen ökologisch einwandfreien Beitrag zur Wohn- und Lebensqualität leisten. Diese durchdachte Herangehensweise zahlt sich aus: Die hochwertigen Stoffe von Création Baumann wurden bereits vielfach mit Auszeichnungen bedacht, wie mit dem ISO 9001 / 14001 Zertifikat, die Bescheinigung nach dem Öko-Tex Standard 100 und dem Zertifikat der Energie-Agentur (Einsatz für den nachhaltigen Klimaschutz). Und auch am nächsten großen Schritt feilen Philippe Baumann und sein Team schon: Die fachgerechte Wiederverwertung der Textilien. Denn Philippe Baumann weiß seit langem: "Wenn man etwas mehr investiert, erhält man im Gegenzug ein Produkt, das sich auf lange Sicht als kostengünstiger erweist sowie ressourcenschonender ist."