top
Traditionelle Techniken und Muster aus verschiedenden Kulturen werden miteinander kombiniert.
Muster und Strukturen aus verschiedenen Kulturen werden auf neue Weise miteinander kombiniert.
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Muster und Strukturen aus verschiedenen Kulturen werden auf neue Weise miteinander kombiniert.

Cultural Explorations

Tradition und Moderne: Kulturelle Einflüsse und Techniken aus aller Welt vermischen sich einer neuen, urbanen Dimension. 

In unserer globalisierten Welt entstehen aus dem Mix unterschiedlicher Einflüsse urbane Multikulturen. Im Textilbereich finden diese ihren Ausdruck in Strukturen und Muster aus dem Kunsthandwerk, die grafisch verfeinert und in der Linienführung perfektioniert werden. „Der urbane Multikulturalismus fordert eine neue, weniger authentische Ästhetik, in der weltweite ethnische Einflüsse gefiltert in einen hochmodernen internationalen Stil einfließen“, so Natalie Weinmann von Carlin International. 

Erdige, warme Töne wie Beige und Nude werden dazu um warmes Reinorange und tiefes Rot ergänzt und mit Azurblau und tiefem Grau abgerundet. In Verbindung mit traditionellen Webtechniken ergibt sich daraus ein ethnischer Look, der den urbanen Textilien eine veränderte Ausstrahlung verleiht.

Traditionelle Webtechniken werden in aktuelle Fertigungsverfahren integriert. 
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Traditionelle Webtechniken werden in aktuelle Fertigungsverfahren integriert. 
Satte, warme Farben wie Reinorange und Braun werden durch kühle Spitzen in Azurblau aufgefrischt.
Satte, warme Farben wie Reinorange und Braun werden durch kühle Spitzen in Azurblau aufgefrischt. 
Foto: Pietro Sutera © Messe Frankfurt Exhibition GmbH, 2016
Satte, warme Farben wie Reinorange und Braun werden durch kühle Spitzen in Azurblau aufgefrischt.