top
Herzstück der Heimtextil ist der Trend Space unter dem Motto "Toward Utopia", der in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Atelier Markgraph umgesetzt wurde.
© Second Nature, Hidden Layer von Field/ Heimtextil Trendbuch
Herzstück der Heimtextil ist der Trend Space unter dem Motto "Toward Utopia", der in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Atelier Markgraph umgesetzt wurde.

Stylepark x Heimtextil 2019
Zurück in die Zukunft

Die kommende Heimtextil steht unter dem Motto "Toward Utopia" und zeichnet für den Trend Space einen Rückzug in verwirklichte Fiktionen nach.
von Anna Moldenhauer | 23.11.2018

Die Heimtextil in Frankfurt am Main steht vom 8. bis 11. Januar 2019 als größte internationale Fachmesse für Heim- und Haustextilien bei Designexperten bereits fest im Terminplan. Mit optimierter Hallenplanung und vergrößerter Ausstellungsfläche sieht das neue Messekonzept vor, Themen und Produktsegmente entsprechend den jeweiligen Zielgruppen zusammenzulegen. Herzstück der Heimtextil ist der Trend Space unter dem Motto "Toward Utopia" – ein Trend- und Inspirationszentrum, das in Zusammenarbeit mit dem Frankfurter Atelier Markgraph umgesetzt wurde. Das passende Trendbuch hat wie bereits in den letzten Jahren die britische Designforschungsagentur FranklinTill erarbeitet. Aus den aktuellen gesellschaftlichen Strömungen haben Kate Franklin und Caroline Till für "Toward Utopia" fünf Sehnsuchtsorte destilliert: "Pursue Play", "Seek Sanctuary", "Go Off-Grid", "Escape Reality" und "Embrace Indulgence". 

Die Trend Council-Mitglieder FranklinTill Studio, Spott Trends&Business und das Stijlinstituut Amsterdam haben eine globale Vision der kommenden Interior Trends entwickelt.
© Messe Frankfurt
Die Trend Council-Mitglieder FranklinTill Studio, Spott Trends&Business und das Stijlinstituut Amsterdam haben eine globale Vision der kommenden Interior Trends entwickelt.

"Pursue Play" thematisiert den bedingungslosen Wunsch nach Spiel und die Weltflucht in die Kreativität. Die stark grafischen Muster erinnern mit geometrischen Formen und starken Primärfarben an die Entwürfe der Mailänder Designergruppe Memphis.
"Seek Sancturary" beschreibt das Bedürfnis nach Klarheit und geistiger Erholung in Zeiten ständiger Reizüberflutung. Aspekte des Minimalismus und der Wertewandel zurück zum Wesentlichen prägen den Trend. Ganz im Sinne des "Weniger ist mehr" schafft die Wertschätzung von ausgewählten Stücken eine Ästhetik ohne Schnörkel. Das Ergebnis ist ein Raum, in der die Entschleunigung und die Konzentration auf sich selbst möglich ist.
"Off-Grid"
spiegelt die Sehnsucht nach einer Verbindung zur Natur, in der das direkte, authentische Erleben, der Reiz des Unberechenbaren und der Schutz des Ökosystems im Zentrum steht. Das Abtauchen in den natürlichen Raum bietet einen Gegenentwurf zum Anspruch auf ständige Erreichbarkeit. Stattdessen rückt ein einfacheres, aktives Leben in den Fokus, dass eine robuste Ausstattung bedingt.
"Escape Reality" beschreibt den Zufluchtsort im Medienkonsum, in der die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit verwischen. Die digitale Inszenierung wird zunehmend fühlbar und übersetzt sich in dynamische Designs und flüssig wirkende Muster, die futuristisch anmuten.
"Embrace Indulgence" blickt in die Vergangenheit und sucht in einer von Unsicherheiten geprägten Zeit im nostalgischen Schwelgen Halt und Sinnhaftigkeit. Die luxuriöse Ästhetik des Art déco bietet hierfür eine reiche Palette warmer Farben und bringt qualitativ hochwertigen Produkten eine neue Wertschätzung entgegen. Allen Trends gemein ist die Suche nach einer Zugehörigkeit mittels individuellen Wertesystemen, die nach Zeiten des gedankenlosen Konsums wieder mehr auf die Achtung des Einzigartigen zielen.

"Seek Sancturary" beschreibt das Bedürfnis nach Klarheit und geistiger Erholung in Zeiten ständiger Reizüberflutung.
© Airplane Mode Box von Branch/ Heimtextil Trendbuch
"Seek Sancturary" beschreibt das Bedürfnis nach Klarheit und geistiger Erholung in Zeiten ständiger Reizüberflutung.
"Off-Grid" spiegelt die Sehnsucht nach einer Verbindung zur Natur, in der das direkte, authentische Erleben im Zentrum steht.
© Geodome von The North Face/ Heimtextil Trendbuch
"Off-Grid" spiegelt die Sehnsucht nach einer Verbindung zur Natur, in der das direkte, authentische Erleben im Zentrum steht.
"Escape Reality" spiegelt den Zufluchtsort im Medienkonsum, in der die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit verwischen.
© Holon von Martens & Visser/ Heimtextil Trendbuch
"Escape Reality" spiegelt den Zufluchtsort im Medienkonsum, in der die Grenzen zwischen Fantasie und Wirklichkeit verwischen.
"Embrace Indulgence" blickt in die Vergangenheit und sucht in einer von Unsicherheiten geprägten Zeit im nostalgischen Schwelgen Halt und Sinnhaftigkeit.
Foto: Francis Amiand © Console von Rodolphe Parente für Pouenat/ Heimtextil Trendbuch
"Embrace Indulgence" blickt in die Vergangenheit und sucht in einer von Unsicherheiten geprägten Zeit im nostalgischen Schwelgen Halt und Sinnhaftigkeit.
"Pursue Play" thematisiert den bedingungslosen Wunsch nach Spiel und die Weltflucht in die Kreativität.
Foto: Charles Emerson © Walala x Play von Camille Walala für Now Gallery/ Heimtextil Trendbuch
"Pursue Play" thematisiert den bedingungslosen Wunsch nach Spiel und die Weltflucht in die Kreativität.