top

Salone del Mobile 2018
Celebra il design!

Die wichtigsten Veranstaltungen, Ausstellungen und Partys der Milan Design Week auf einen Blick.
12.04.2018

Um sich einen schnellen Überblick über die Events zu verschaffen, die in Mailand zwischen dem 16. und 22. April zu Installationen, Ausstellungen und Cocktails einladen, haben wir Ihnen die wichtigsten auf einen Blick zusammengestellt.

Gloster

Gloster und Stylepark laden bei Drinks und Canapés ein, die Premiere der neuen Outdoor-Kollektion "Dune" von Sebastian Herkner zu feiern.  

Spazio Cernaia
Via Cernaia 1
16. April, ab 19 Uhr
Anmeldung erforderlich
www.gloster.com

Studio Kinnasand/ Greiling

"Structures" vom Studio Greiling in Zusammenarbeit mit dem Kinnasand LAB thematisiert in einer farbenfrohen Installation den Teppich in einer ungewohnten Rolle – statt dem Besucher zu Füßen zu liegen, steht die haptische Erfahrung im Vordergrund.

Kinnasand Showroom
Corso Monforte 15
16. April, 12 bis 21 Uhr
17. bis 20. April, 10 bis 21 Uhr
21. und 22. April, 10 bis 18 Uhr
www.kvadrat.dk

The Diner by David Rockwell

"The Diner" ist eine Installation des Architekten David Rockwell, die dieser in Zusammenarbeit mit dem Designstudio 2x4 und dem Design Magazine Surface erstellt hat. Das Pop-up Restaurant kombiniert die Stile amerikanischer Diner und serviert Drinks und Snacks.

Ventura Centrale
Via Ferrante Aporti 9
17. bis 21. April, 10 bis 20 Uhr
22. April, 10 bis 18 Uhr
www.jacobperes.com

"Typecasting. An Assembly of Iconic, Forgotten and New Vitra Characters"

Die Ausstellung reflektiert in Projekten, Produkten und Designstudien aktuelle Formen der Selbstinszenierung wie Strategien in sozialen Medien Freunde und Likes zu sammeln. Kuratiert wird die Ausstellung von Robert Stadler, gezeigt werden Arbeiten von u. a. Ronan und Erwan Bouroullec, Konstantin Grcic, Edward Barber und Jay Osgerby, Commonplace Studio, Hella Jongerius, Front und Maria Jeglinska.

Vitra, La Pelota
Via Palermo 10
17. bis 21. April, 10 bis 21 Uhr
22. April bis 18 Uhr
www.design-museum.de

Ventura Future und Ventura Centrale

Nach acht Jahren Ventura Lamprate startet in diesem Jahr die erste Version der Ventura Future: Die ready-to-use Location "Loft", das Independent Museum "Future" und die ehemalige pharmazeutische Fakultät der Viale Abruzzi dienen als Ausstellungsorte für einen Mix aus High-End Design und experimentellen Ansätzen. Die zweite Ausgabe der Ventura Centrale zeigt dazu Designprojekte von unter anderem Nitto, Asahi Glass, Stephan Hürlemann und horgenglarus sowie Eileen Fisher.
 
Ventura Future
FuturDome: Via Paisiello 6, Award Evening: 19. April von 20 bis 22 Uhr
Università: Viale Abruzzi 42
Loft: Via Donatella 36
Die Locations sind in fußläufiger Entfernung zu erreichen.

Ventura Centrale
Via Ferrante Aporti 9
17. bis 21. April, 10 bis 20 Uhr
22. April, 10 bis 18 Uhr
www.venturaprojects.com

Ein Shuttle-Bus verbindet die Ventura Projects miteinander. 

Hay

Hay, Sonos und WeWork präsentieren die Arbeiten von u. a. Ronan & Erwan Bouroullec, GamFratesi und Stefan Diez. New Order wird zudem mit großzügigen Rauminstallationen unterschiedliche Arbeits-und Lebensräume schaffen. Ebenso wird die Absolventenausstellung des Emerging Talent Programm zu sehen sein, dessen Jury Stefan Diez angehört.

Palazzo Clerici
Via Clerici 5
17. April, 12 bis 20 Uhr
18. und 19. April, 9 bis 20 Uhr
20. und 21. April, 9 bis 18 Uhr
22. April, 9 bis 16 Uhr
www.hay.dk

Louis Vuitton

Die französische Modemarke zeigt limitierte Editionen und experimentelle Prototypen der Kollektion "Objets Nomades" im Palazzo Bocconi. Die von Reisen inspirierten Objekte umfassen unter anderem das Sofa "Bomboca" der Brüder Fernando und Humberto Campana sowie das Sofa "Ribbon Dance" von Designer André Fu.

Palazzo Bocconi
Corso Venezia, 48
18. bis 22. April
10 Uhr bis 20 Uhr
www.louisvuitton.com

Swarovski Palazzo

In einem Hinterhof eines neoklassizistischen Mailänder Stadtpalastes präsentiert Swarovski Interior-Objekte vom Atelier Swarovski, sowie die erste intern entworfene Kollektion des Labels. Dazu werden Highlights der Kristallluster von "Swarovski Crystal Palace" zu sehen sein, die mit Designgrößen wie Nendo, Patricia Urquiola, Peter Pilotto, John Pawson, Tord Boontje und Marjan van Aubel entstanden sind.
 
Swarovski Palazzo
Palazzo Serbelloni
Corso Venezia 16
 
17. April, 10 bis 17 Uhr
18. bis 21. April, 10 bis 18 Uhr
22. April, 11 bis 17 Uhr
www.atelierswarovski.com

Danish Design@Mindcraft

Kuratiert von Ditte Hammerstrøm zeigt die Werkschau "Mindcraft" in der historischen Kulisse des Klosters San Simpliciano experimentelle Arbeiten dänischer Designer.

San Simpliciano
Piazza Paolo VI 6
17. April, 11 bis 23 Uhr
18. bis 22. April, 11 bis 20 Uhr
23. April, 11 bis 17 Uhr
www.mindcraftexhibition.com

Cos/Phillip K. Smith III

Im Hof und Garten des Palazzo Isimbardi in Mailand wird in Zusammenarbeit mit dem britischen Modelabel Cos vom 17. bis zum 22. April 2018 eine skulpturale Installation des amerikanischen Künstlers Phillip K. Smith III zu sehen sein. Mit Hilfe von Spiegelflächen plant Philip K. Smith auf dem Gelände des Renaissancebaus aus dem 16. Jahrhundert das sich über den Tag verändernde Sonnenlicht und die Bewegung des Betrachters für eine Interaktion mit seinem Werk zu nutzen.
 
Palazzo Isimbardi
Corso Monforte 35
17. bis 22. April
www.cosstores.com

Snarkitecture/ Caesarstone

Auf der Eurocucina zeigt der Quarzhersteller Caesarstone "Altered States" aus der Kooperation mit dem Designstudio Snarkitecture. Die Weiterentwicklung für den Salone soll mit Eis, Wasser und Dampf ein Erlebnis rund um die Kücheninsel schaffen.
 
Palazzo dell’Ufficio
Elettorale di Porta Romana
Corso di Porta Romana 10
17. bis 22. April
www.caesarstone.de

Nendo

Die Einzelausstellung "Nendo: Forms of Movement" von Nendo zeigt die Ergebnisse von zehn Kooperationen mit japanischen Manufakturen. In den Fokus gestellt werden nicht nur die finalen Produkte sondern ebenso jeweils der Herstellungsprozess. Teil der Schau ist die Installation "Hourglass" - vier organisch wirkende Sanduhren, die aus transparentem Acrylblöcken geschnitzt wurden.
 
Superstudio Più "Art Point"
Via Tortona 27
17. bis 21. April, 10 bis 21 Uhr
22. April, 10 bis 18 Uhr
Einladung erforderlich

Norwegean Presence

Als Ergebnis der Kooperation zwischen Design and Architecture Norway (DOGA), Klubben and Norwegian Crafts zeigt "Norwegean Presence" zeitgenössisches Handwerk, Design und Herstellungsprozesse. Die Bandbreite im Viertel Zona Tortona reicht hierbei von Möbeln über Leuchten und Wohnaccessoires bis zu raumfüllenden Installationen.

Zona Tortona
17. bis 22. April

Marni La Verera

Das italienische Modelabel Marni setzt seine Kooperation mit kolumbianischen Kreativen fort und zeigt im Rahmen des Pop-up Vereda Festivals eine Serie farbenfroher Möbel und Skulpturen.

Viale Umbria 42
19. bis 22. April

3D Housing

Der italienische Architekt Massimiliano Locatelli von CLS Architetti wird in Zusammenarbeit mit Italcementi Heidelberg Cement Group, Arup und Cybe während der Messe ein 100 Quadratmeter großes Haus mit Hilfe eines 3-Druckers errichten. Das einstöckige Projekt "3D Housing 05 Technology Meets Humanity" soll einen Wohnbereich, ein Schlafzimmer, ein Bad sowie eine Küche bieten. Standort ist die Piazza Cesare Beccaria, nahe des Mailänder Doms.

Piazza Cesare Beccaria
17. bis 22. April

Wonderglass

"Kosmos", zeigt im Istituto dei Ciechi neue Kollektionen Ronan und Erwan Bouroullec, Fornasetti sowie die Ergebnisse der Kooperationen mit Dan Yeffet and studiopluz. Zudem hat Wonderglass in Kooperation mit Raw-Edges eine Lichtinstallation auf dem Spazio Krizia realisiert, die bei dem israelischen Tanz "Horah" inspiriert wurde.
 
"Kosmos"
Istituto dei Ciechi
Via Vivaio 7
17. bis 22. April, 10 bis 19 Uhr
23. April, 10 bis 16 Uhr
www.wonderglass.com  
 
"Horah"
Via Daniele Manin 21
17. bis 21. April
www.raw-edges.com

Smart/ Konstantin Grcic

Anlässlich der Ausstellung "Night Fever. Designing Club Culture 1960- today" des Vitra Design Museums hat Konstantin Grcic zusammen mit Smart eine mobile Disco entworfen, die am 17. April auf dem Piazza Castello für Stimmung sorgen wird.

smart mobile disco
Piazza Castello
17. April, ab 19 Uhr


Immer einen Besuch wert: Auf 19.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche zeigt die Spazio Rossana Orlandi eine große Bandbreite vom Werk etablierter Designer bis zur experimentellen Installation. Exklusiver Partner ist das Label , die ihr zehnjähriges Jubiläum mit der Möbelkollektion von Ini Archibong feiern. Die "Collection IV - Below the Heavens" umfasst Stühle und Tische die ausladene sowie filigrane Formen in einer Figur vereinen.

Spazio Rossana Orlandi
Via Matteo Bandello 16
17. bis 22. April, 9 bis 20 Uhr
www.se-collections.com