top
© Jason Taylor Photography

Im Glashaus sitzen

Studio 304 bringt den Himmel in alte, englische Mauern.
26.01.2018

Von außen wirkt der typische Londonern Backsteinbau nicht anders als seine in Reih und Glied stehenden Kameraden. Wäre da nicht der rahmenlose Glaskasten, der es sich auf der alten Mauer bequem gemacht hat. Verantwortlich für den filigranen Glasaufbau und den gesamten Umbau des Hauses ist das Londoner Architekturbüro Studio 304, das bereits einige Auszeichnungen für seine durchdachten wie originellen Renovierungen erhalten hat.

Bei diesem Projekt öffneten die Architekten den Essbereich zum Garten – und zum Himmel. Denn unter dem Glaskasten platzierten sie den langen Esstisch, den nun auch bei typisch englischem Wetter genügend Tageslicht erreicht. Verbunden ist der Essbereich mit der Küche, deren helle Oberflächen samt hellem Fliesenboden (Mosa) dem Raum eine angenehme Atmosphäre verleihen. (as)

© Jason Taylor Photography
© Jason Taylor Photography
© Jason Taylor Photography
© Jason Taylor Photography
© Jason Taylor Photography