top

Glas-Faltwand Ecoline als Balkonverglasung

Produktbeschreibung

Wer Balkone zu Wohnräumen umgestaltet schafft eine höhere Wohnqualität, ohne dass der Balkoncharakter verloren geht. Realisieren lässt sich dies im Zuge einer Balkonsanierung mit der Glas-Faltwand von Solarlux. Die Verglasung wird auf nachträglich wärmegedämmte Bestandsbrüstungen aufgebracht, der Wohnraum wird um die ursprünglich als Balkon genutzte Fläche erweitert. Dank der Falttechnik lassen sich die Glaselemente vollständig zur Seite falten. Der Balkoncharakter bleibt erhalten. Hochwertige Edelstahl-Laufwagen sichern eine dauerhaft leichtgängige Bedienung. Die Verriegelung der Elemente untereinander garantiert Dichtigkeit und einen hohen Einbruchsschutz. Reinigungsbeschläge sorgen dafür, dass sich die Außenflächen der Glas-Faltwand bequem von innen putzen lassen - es fallen keine Kosten für die Fassadenreinigung an. Passend zur Glas-Faltwand sind auch Fest- und Dreh-Kipp-Elemente erhältlich.


Foto® 3,4,6,7: Thea van den Heuvel für Solarlux

Eigenschaften
Eigenschaftenwärmegedämmt
 

Hersteller:
Solarlux, Deutschland

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Downloads

zu Glas-Faltwand Ecoline als Balkonverglasung

DateiformatDateinameGrößeDownload
PDFbp_balkonplusfassade_de_web_g_pdf_h.pdf4.93 MB
PDFsolarluxbalconyfacade_e_pdf_h.pdf2.16 MB
PDFsolarluxfoldingglassdoors_e_pdf_h.pdf6.03 MB
PDFbp_glasfaltwand_de_g_pdf_h.pdf6.01 MB
BezeichnungExterner Link
Produktbroschüre
Downloads

von Solarlux

DateiformatDateinameGrößeDownload
PDFSolarlux_BalkonFassade_DE.pdf4.05 MB
PDFSolarlux-Glas-Faltwand-bi-folding-door.pdf11.5 MB
PDFSolarlux_Geschaeftseingang_DE.pdf6.07 MB