top

SALONE DEL MOBILE 2019
Milan Design Week: Liveblog

Stylepark auf Schritt und Tritt: Folgen Sie unseren Begegnungen und Entdeckungen live aus Mailand im täglich aktualisierten Feed.

Highlights des Tages

Freitag, 12.04.2019, 20:15 Uhr

Gemeinsam mit Mamou-Mani Architects präsentiert COS im Palazzo Isimbardi eine Installation aus 3-D gedruckten Ziegeln, die aus dem kompostierbaren Biokunststoff PLA bestehen.
Foto: Lisa Katzenberger © Stylepark
Gemeinsam mit Mamou-Mani Architects präsentiert COS im Palazzo Isimbardi eine Installation aus 3-D gedruckten Ziegeln, die aus dem kompostierbaren Biokunststoff PLA bestehen.
Stellar Works verwandelt die Galleria Manzoni in "The Montage". Als Teil der Serie "Behind the Scenes" können die aktuellen Kollektionen von Stellar Works und Agapecasa in kleinen Wohnwelten entdeckt werden, darunter Entwürfe von Tom Fereday, Space Copenhagen und OEO Studio.
Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark
Stellar Works verwandelt die Galleria Manzoni in "The Montage". Als Teil der Serie "Behind the Scenes" können die aktuellen Kollektionen von Stellar Works und Agapecasa in kleinen Wohnwelten entdeckt werden, darunter Entwürfe von Tom Fereday, Space Copenhagen und OEO Studio.
Das Konzept für die Installation stammt von Neri&Hu.
Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark
Das Konzept für die Installation stammt von Neri&Hu.

Donnerstag, 11.04.2019, 22.15 Uhr

Highlights des Tages

198 Tonnen Rohmasse, 701 Waschbecken: Laufen-Präsentation "Materialmessage" von Snarkitecture im Teatro Arsenale
Foto: Markus Hieke © Stylepark
198 Tonnen Rohmasse, 701 Waschbecken: Laufen-Präsentation "Materialmessage" von Snarkitecture im Teatro Arsenale
"Handmade" von Wallpaper: "Blushing Bar" von Chan + Eayrs, Sebastian Cox und dem American Hardwood Export Council
Foto: Markus Hieke © Stylepark
"Handmade" von Wallpaper: "Blushing Bar" von Chan + Eayrs, Sebastian Cox und dem American Hardwood Export Council
Die Show von Louis Vuitton im Palazzo Serbelloni – mit Produkten von geschätzten Designern wie den Campana Brothers, India Mahdavi und Patricia Urquiola, ebenso wie von Marcel Wanders
Foto: Markus Hieke © Stylepark
Die Show von Louis Vuitton im Palazzo Serbelloni – mit Produkten von geschätzten Designern wie den Campana Brothers, India Mahdavi und Patricia Urquiola, ebenso wie von Marcel Wanders
Foto: Markus Hieke © Stylepark

Mittwoch, 10.04.2019, 20.05 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

Sitzexperte Wagner Living und die Premiummodemarke Strenesse feierten unter dem Motto "Fashion-Interior-Cocktails" ausgiebig in die Nacht - inklusive der "D1" Drehstuhlfamilie von Stefan Diez mit beweglichen Dondola Gelenk, die selbst im Sitzen eine einzigartige Dynamik bietet. (am)

Mittwoch, 10.04.2019, 18.38 Uhr

Foto: Markus Hieke © Stylepark

About last night: Danke Lambert & Fils, für ein ausgezeichnetes Dinner in den Alcova-Hallen nördlich des Stadtzentrums. Mit dem Caffè Populaire hat das kanadische Leuchtenlabel gemeinsam mit DWA Studio einen besonderen Markenauftritt hingelegt. Auf den Tellern gab es unter anderem neu designte Pasta – "Alma" von Chiara Andreatti, welche bezaubernder Weise besonders viel Soße in ihren Hohlraum aufnimmt. (mh)


Mittwoch, 10.04.2019, 18:02 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

"Héra" heißt der neue Stuhl von Patrick Jouin für Pedrali, der eine Technik aufgreift, die schon den Stuhl "Frida" (2008) von Odo Fioravanti zum Erfolg führte: Die Rückenlehne wird aus Schichtholz in ihre filigrane Form gebogen und geht so sanft in die Armlehnen über. Aus Eschen- oder Walnussholz und mit gepolsterten Sitz bietet der Stuhl sowohl ästhetisch wie haptisch eine angenehme Erfahrung. (am)


Mittwoch, 10.04.2019, 15.20 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

Das Cubicle ist zurück: Lievore Altherr haben für Arper eine softe Version des berühmten Büroquaders entworfen – mit abgerundeten Ecken, sanften Farben und in modularer Bauweise. Für die persönliche Komfortzone gibt es zudem eine Auswahl an Accessoires aus Metall in mattem Weiß und dunklen Grau zum Einhängen, vom Zeitschriftenhalter über ein Whiteboard bis zum kleinen Spiegel. (am)


Mittwoch, 10.04.2019, 10.01 Uhr

Foto: Robert Volhard © Stylepark

Rückkehr mit Rückenwind: Nach langer Pause sind die Lichtexperten von Occhio wieder auf dem Salone del Mobile in Mailand und der angeschlossenen Leuchtenmesse Euroluce präsent – und das mit einem beeindruckenden Stand in Halle 13. Unternehmensgründer Axel Meise erinnert sich an die Anfänge: "Damals war es eigentlich zu früh", meint er. "Wir hatten erst zwei Produktlinien im Portfolio und waren damals noch schlicht zu klein für dieses Umfeld." Das kann man sich heute kaum noch vorstellen. Und Occhios Ambitionen sind nach wie vor groß. "Doch machen wir den Hauptteil unseres Umsatzes im deutschsprachigen Bereich", erläutert Meise. Doch man hat neue Märkte fest im Blick, nicht zuletzt in Fernost. Die Rückkehr nach Mailand ist ein Teil dieser Strategie. (fap)


Mittwoch, 10.04.2019, 09.16 Uhr

Foto: Markus Hieke © Stylepark

Und nebenan: Full House bei Artemide am gestrigen Abend. Im Showroom werden ausschließlich Neuheiten gezeigt – darunter von Bjarke Ingels (BIG), Pallavi Dean, Atelier Oï und Ernesto Gismondi. (mh)


Mittwoch, 10.04.2019, 08.54 Uhr

Foto: Markus Hieke © Stylepark

Foscarini in bester Nachbarschaft: Den Leuchtenhersteller zog es aus Brera in den Corso Monforte, wo es gleich mehrere Lichtmarken zu entdecken gibt. Im neuen Showroom zeigt Foscarini Neuheiten von Marc Sadler, Tord Boontje, Ilaria Marelli, Andrea Anastasio, Ferruccio Laviani und Roberto Palomba. (mh)


Dienstag, 09.04.2019, 19:50 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark
Claudio Luti
Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark
Claudio Luti

Dienstag, 09.04.2019, 16.46 Uhr

Im Palazzo Reale zeigt sich Kartell von seiner künstlerischen Seite: "The Art Side of Kartell" nimmt anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Herstellers die Besucher mit auf eine Reise zu den bedeutendsten Stationen der Produktion. Parallel wird die Veränderung der Gesellschaft thematisiert, die von der Malerei bis zur Performance Ausdruck findet. (am)

Foto: Markus Hieke © Stylepark

Bei Gloster auf dem Salone del Mobile präsentiert Sebastian Herkner unter anderem seinen Outdoorsessel "Fern" mit auffallend hoher Rückenlehne. Er genießt es sichtlich, ihn selbst einmal Probe zu sitzen. (mh)


Dienstag, 09.04.2019, 16.13 Uhr

„Ich war nie ein Fan von Lichtschienensystemen, weil mir die Installationsstruktur immer zu massiv und unflexibel war.“

Omer Arbel

Zur Euroluce präsentiert der kanadische Designer mit seinem Label Bocci ein Konzept, an dessen netzartig installiertem Drahtseil sich frei beweglich Lichtspots anbringen lassen. Mehr zu "74" in Kürze bei Stylepark. (mh)


Dienstag, 09.04.2019, 15.51 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

Palazzo Francesco Turati: "Reflection" lautet das Motto von Mosas Präsentation im Pavillon der Niederlande "Masterly - The Dutch in Milano". In der Reflexion der zahlreichen Spiegelflächen im Showroom spiegeln sich nicht nur Meisterwerke von Rembrandt sondern auch die vier neuen Terra Tones, von "porcelain white" bis "dark grey Brown", die je nach Lichteinfall changieren. Die zahlreichen Tulpen, die den Weg zu Mosa im historischen Palazzo säumen, werden nach dem Ende des Salone in Mailand verteilt, als eine farbenfrohe Reflexion der Niederlande in der Stadt des Designs. (am)


Dienstag, 09.04.2019, 15.35 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

"AQUA. Leonardo’s Vision" lässt an der Conca dell'Incoronata die Besucher in die Ideenwelt von Leonardo da Vinci eintauchen, der das Kanalsystem der Stadt mit Schleusentoren revolutionierte. Licht, Bewegung und Wasser sind die drei Elemente, die im Kanal in Form von zwei Installationen eindrucksvoll die Kraft und Besonderheit des flüssigen Elements zur Schau stellen. Eine große LED-Wand dient den Besuchern auf der Via San Marco bereits von weitem als Wegweiser und blickt in die Zukunft der Stadt. (am)


Dienstag, 09.04.2019, 15.21 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark
Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

Den Outdoor-Stuhl "Vela" fertigen Gilli Kuchik und Ran Amitai für Magis aus Magnesium. Dank der Experimentierfreude des Designerduos ist der Stuhl ein Leichtgewicht und lässt sich für jeden Anlass flexibel positionieren. In sieben Farben erhältlich, bleibt viel Raum für individuelle Akzente. Wasser steht "Vela" zudem äußerst gelassen gegenüber – dank der Aussparungen in der Rückenlehne und einer leicht angeschrägten Sitzfläche fließen schon kleine Regentropfen einfach ab. (am)


Dienstag, 09.04.2019, 14.55 Uhr

Foto: Anna Moldenhauer © Stylepark

Raf Simons kombiniert für Kvadrat Materialien und Farben in vier neuen Stoffen zu außergewöhnlichen Mustern und Haptiken, die im Ergebnis ebenso verspielt wie skulptural wirken. Im Showroom in der Via Archimede 26 übersetzt der belgische Industrie- und Modedesigner seinen Entwurf "Atom" in ein weites Blumenfeld. Als eine "Mikroarchitektur der Textilien und Garne" werden in der Ausstellung "No Man's Land" die Stoffe präsentiert. Auch an die Kulinarik wurde auch gedacht: Wer die Stoffe in all ihrer Form, vom Faden bis zum Möbelbezug erkundet hat, darf sich auf kulinarische Köstlichkeiten aus der Londoner Kantine Rochelle freuen. (am)


Dienstag, 09.04.2019, 12.25 Uhr

Foto: Lisa Katzenberger © Stylepark

House Party im COR Showroom: Wie eine Einladung in ein ausgesprochen wohnliches Apartment fühlte sich die Premierenfeier für "Nenou" von Jörg Boner am Montagabend an. Gäste aus der Design- und Architekturszene flanierten durch die vom Büro Kräling_Lübke gestalteten Räume an der Via Solferino. Dort konnte die Sitzmöbelfamilie ihre ganze Vielseitigkeit unter Beweis stellen: als formelle und informelle Sitzgelegenheit ebenso, wie als praktisches Tischmöbel. (fap)


Montag, 08.04.2019, 20.32 Uhr

Foto: Markus Hieke © Stylepark

Großes Kino bei Sky-Frame: Stephan Hürlemann hat für den Schweizer Hersteller rahmenloser Fenster anlässlich der Ventura Centrale eine Markeninszenierung konzipiert, die kein einziges Produkt des Unternehmens präsentiert. Viel bedeutender als die unscheinbaren Fenster seien doch die Blicke, die man durch sie hindurch genießt, wie der Gestalter erklärt.

So entführt die Installation "A Piece of Sky" geradewegs ins Weltall – nur einem der unerdenklich vielen möglichen Ausblicke: Beim Betreten der sechskantigen, verspiegelten Röhre wiederholt man sich selbst zu einem unendlichen Spiegelbild und lauscht den dröhnenden Klängen der Erdrotation, einer Originaltonaufnahme der Nasa. Für uns posiert Hürlemann wie ein Special Agent auf Mission. (mh)


Montag, 08.04.2019, 10.17 Uhr

© Tobias Lugmeier

Is memory data?
Ein Tag vor dem offiziellen Start der Milan Design Week 2019 begann unsere Woche am gestrigen Sonntag – mit einem Besuch im Showroom von Dornbracht. Wider Erwarten zeigt der Badhersteller kein Produkt, sondern begeistert mit einer spektakulären VR-Installation. Mit dem visionären Dornbracht Research Lab inszeniert Dornbracht die Erfahrung des Menschen mit dem Element Wasser. Dank einer VR-Brille als Vehikel verlässt man kurzerhand die Realität und begegnet dem Element Wasser im digitalen Raum.

Was fühlen wir, wenn wir mit Wasser in Berührung kommen? Und können wir dieses Gefühl auch empfinden, wenn das Wasser nicht zu spüren, sondern nur zu hören und virtuell zu sehen ist? Meiré und Meiré haben für Dornbracht ein Konzept entwickelt, das gleichzeitig futuristisch und gegenwartsnah ist. Und natürlich gibt es zum Schluss doch noch ein Produkt zu sehen: nicht zum Anfassen, aber überaus real. (lk)