transparent_layer
db-images/cms/banner/img/l2_v361551_958_728_90-1.jpg
Blättern:
von 51 Forward End Einträge pro Seite:  
Fürs Katzenauge
Fürs Katzenauge
von Martina Metzner | 28. Juli 2015

Sonnenbrillen schützen die Augen beileibe nicht nur. Modelle à l’extrême garantieren stets einen coolen Auftritt im sommerlichen Augenschattentheater.

› zum Artikel
Vettura sportiva:  Lamborghini und der Miura
Vettura sportiva:
Lamborghini und der Miura
von Thomas Wagner | 24. Juli 2015

Flach, gedrungen und sehr schnell: Im Lamborghini „Miura“ mit seinem quer eingebauten V12 gibt sich der automobile Kampfstier noch vergleichsweise sanft.

› zum Artikel
Girard meets Eames
Girard meets Eames
von Andreas Kühnlein | 23. Juli 2015

Alexander Girard verband mit Charles Eames eine enge und überaus produktive Freundschaft; dass beider Werke in Vitras „Home Complements“ zusammenfinden, ist also alles andere als bloß eine zufällige Begegnung.

› zum Artikel
#Architektur  für Instagram
#Architektur
für Instagram
von Adeline Seidel | 22. Juli 2015

Kulisse, Skulptur oder Erlebnislandschaft? Temporäre Architektur in Zeiten sozialer Medien verrät mehr als man zunächst denkt: eine Architekturanalyse per Instagram.

› zum Artikel
Der Wir-sind-heute-mal-draußen-Arbeitsplatz
Der Wir-sind-heute-mal-draußen-Arbeitsplatz
von Adeline Seidel | 21. Juli 2015

Sommer, Sonne, Sonnenbrand – nicht mit uns. Schließlich gibt es Orte und Produkte, die angenehm erfrischenden Schatten spenden. Ein Büro im Park zum Beispiel.

› zum Artikel
La motoretta: Die Vespa von Piaggio
La motoretta: Die Vespa von Piaggio
von Thomas Wagner | 17. Juli 2015

Sonne, Luft, Liebe – und eine „Vespa“. Italienischer und volkstümlicher kann Mobilität nicht sein. Die kleine Wespe ist längst ein Mythos.

› zum Artikel
Auch mal  raus  aufs Dach
Auch mal
raus
aufs Dach
von Martina Metzner | 15. Juli 2015

In diesem Jahr haben Studierende der ECAL in Lausanne das „Appartement 50“ in Le Corbusiers „Cité Radieuse“ in Marseille eingerichtet: eine Hommage mit viel Farbe und flexiblem Mobiliar.

› zum Artikel
Kokosschnüre in Singapur und Stahlkappen in Paris
Kokosschnüre in Singapur und Stahlkappen in Paris
von Esther Schulze-Tsatsas | 14. Juli 2015

Eine globale und wiedererkennbare Marke und lokale architektonische Bezüge – wie passt das zusammen? Die Kosmetikmarke Aesop macht es mit ihren Läden vor.

› zum Artikel
Erik Olovsson
Erik Olovsson
12. Juli 2015

: meditiert täglich und gestaltet Möbel wie dreidimensionale Grafiken

› zum Artikel
Walnussholz braucht kein Peeling
Walnussholz braucht kein Peeling
von Esther Schulze-Tsatsas | 10. Juli 2015

Es gehört zum Konzept der australischen Kosmetikmarke Aesop, in der Einrichtung ihrer Läden globale und lokale Elemente zu mischen. In Frankfurt hat den Laden Philipp Mainzer gestaltet.

› zum Artikel
Berlinetta Aerodinamica Tecnica:  Alfa Romeos B.A.T.-Mobile
Berlinetta Aerodinamica Tecnica:
Alfa Romeos B.A.T.-Mobile
von Thomas Wagner | 9. Juli 2015

Sind sie wirklich schön, die kurz „B.A.T.“ genannten Modelle Alfa Romeos aus den Fünfzigern? Abgedreht sind die drei auf alle Fälle, auch wenn Batman kein Italiener ist und nicht „pipistrello“ gerufen wird.

› zum Artikel
Ziemlich auf Draht
Ziemlich auf Draht
von Martina Metzner | 7. Juli 2015

In den Fifties waren sie der letzte Schrei, heute sind sie wieder aktuell: Konstruktionen aus Metalldraht sind stabil und wirken filigran. Wir haben einige große und kleine Tische für Sie ausgesucht.

› zum Artikel
Das Jodeldiplom der Architektur
Das Jodeldiplom der Architektur
von Christian Holl | 3. Juli 2015

Wer darüber klagt, dass mit der Bologna-Reform das gute deutsche Diplom entsorgt wurde, kann beruhigt werden. Es gibt es noch, das Diplom. Zum Beispiel das Diplom für Fachwerk-Gästeführer, eingeführt 2010. Schon an der echt deutschen Bezeichnung Fachwerk-Gästeführer-Diplom hätte Loriot seine Freude gehabt, vermutlich gerade weil es sich hier nicht um einen Spaß handelt.

› zum Artikel
Die Beleuchtung unterstreicht die Eleganz der Architektur
Die Beleuchtung unterstreicht die Eleganz der Architektur
2. Juli 2015

Wenn es um die Gestaltung von Arbeitsplätzen geht, kommen vor allem Architekten und Nutzer zu Wort. Was aber sagt ein Immobilienentwickler zu den Ansprüchen, die Mieter an ihre Büroräume stellen? Ian Cartwright von Great Portland Estates gibt Antworten.

› zum Artikel
Macchina da scrivere:  Ettore Sottsass und Olivetti
Macchina da scrivere:
Ettore Sottsass und Olivetti
von Thomas Wagner | 1. Juli 2015

Schreibmaschinen sind Zwitter aus Werkzeug und Maschine. Was ihre Gestaltung angeht, blieben sie lange Zeit verwechselbar. Ettore Sottsass hat das geändert, als er für Olivetti die Modelle „Tekne“ und „Praxis 48“ entwarf.

› zum Artikel
Kreativ unter einer  Naht aus Licht
Kreativ unter einer
Naht aus Licht
29. Juni 2015

Das „Office for Metropolitan Architecture“, kurz OMA, hat in Amsterdam für G-Star RAW eine neue Firmenzentrale gebaut. Sie soll die Kreativität unter den Mitarbeitern befeuern. Haben sich knapp ein Jahr nach dem Einzug die Erwartungen erfüllt? Adeline Seidel im Gespräch mit Architekt Reinier de Graaf von OMA/AMO und Design Direktor Pieter Kool von G-Star RAW.

› zum Artikel
Nur die Aquarelle   sind verglüht
Nur die Aquarelle
sind verglüht
29. Juni 2015

Wie wohnt es sich in der Umlaufbahn? Adeline Seidel hat mit Galina Balaschowa, der Innenarchitektin der russischen Raumkapseln, über grüne Böden, blaue Decken und Wohnlichkeit im Weltall gesprochen.



› zum Artikel
Il motore a dodici cilindri:  Die Scuderia Ferrari und ihr 312
Il motore a dodici cilindri:
Die Scuderia Ferrari und ihr 312
von Thomas Wagner | 26. Juni 2015

Die Futuristen haben sie in den Rang einer Gottheit erhoben. Bis heute baut keiner so schöne Maschinen wie die Italiener. Zuweilen haben sie rote Köpfe und zwölf Zylinder.

› zum Artikel
Erfahrene Hand, frischer Kopf
Erfahrene Hand, frischer Kopf
von Martina Metzner | 25. Juni 2015

Die Initiative „Japan Creative“ bringt seit 2012 international tätige Designer mit traditionellen japanischen Manufakturen zusammen. Zuletzt überraschte Stefan Diez mit seinen Bambusmöbeln selbst japanische Experten.

› zum Artikel
Der etwas andere Schuhladen
Der etwas andere Schuhladen
von Adeline Seidel | 23. Juni 2015

Ein Paar neue Schuhe zum Designklassiker gefällig? Kein Problem. Der Architekt Diébédo Francis Kéré hat auf dem Vitra-Campus in einem Kuppelbau à la Buckminster Fuller einen Pop-up Store für Camper gestaltet.

› zum Artikel
Macchina per il caffè:  „La Cornuta“ von Giò Ponti für La Pavoni
Macchina per il caffè:
„La Cornuta“ von Giò Ponti für La Pavoni
von Thomas Wagner | 20. Juni 2015

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde sie von den Futuristen in den Rang einer Gottheit erhoben: la macchina. Bis heute baut keiner derart schöne Maschinen wie die Italiener.

› zum Artikel
Line Depping
Line Depping
17. Juni 2015

: sucht immer nach einem guten Grund, um ein Möbelstück zu kreieren

› zum Artikel
Schwitzen im Blechkamerad
Schwitzen im Blechkamerad
von Adeline Seidel | 15. Juni 2015

Im schwedischen Göteborg beginnt die Transformation des Freihafens zu einem neuen Stadtquartier mit einer Sauna von Raumlabor.

› zum Artikel
Vierbeiner mit Schale
Vierbeiner mit Schale
von Thomas Wagner | 13. Juni 2015

Es gibt ihn tatsächlich: den Universalstuhl des Jahres 2015. Er wurde von unterschiedlichen Designern entworfen, existiert in zahlreichen Varianten und folgt doch einer Typologie, die auf einen berühmten Ahnen zurückgeht. Am Ende zählen die feinen Unterschiede.

› zum Artikel
Stühle in ganz neuem Licht
Stühle in ganz neuem Licht
von Martina Metzner | 11. Juni 2015

Der schwedische Designer Alexander Lervik hat prominente und mit ihm befreundete Fotografinnen und Fotografen gebeten, seine Entwürfe zu fotografieren. Entstanden sind starke Bilder, die Lerviks Möbeln einen ganz besonderen Charakter verleihen.

› zum Artikel
Die Rache des Maschinisten
Die Rache des Maschinisten
von Oliver Koerner von Gustorf | 9. Juni 2015

Liebe, Anmaßung und vier Todesfälle: Ein neues Buch und zwei Filme erzählen die Geschichte von Eileen Gray und ihrer legendären Villa E.1027.

› zum Artikel
Axel Schindlbeck
Axel Schindlbeck
7. Juni 2015

: schafft Alltagsgegenstände, die Mensch, Technologie und Humor miteinander verschmelzen

› zum Artikel
Ohne Durchblick
Ohne Durchblick
von Michael Erlhoff | 4. Juni 2015

Was geschieht mit uns, wenn wir uns permanent an Bilder halten und unseren Augen trauen?

› zum Artikel
Weckruf mit Augen und Fransen
Weckruf mit Augen und Fransen
von Uta Abendroth | 2. Juni 2015

Dänisches Design präsentiert sich zeitgemäß – dabei sind viele Entwürfe schon über ein halbes Jahrhundert alt. Auf den „3daysofdesign“ in Kopenhagen war viel von Tradition und Werten die Rede – und dem Update für die Klassiker.

› zum Artikel
Moderne mit Bauchbinde
Moderne mit Bauchbinde
von Ralf Wollheim | 1. Juni 2015

Die Ausstellung „Radikal modern - Planen und Bauen im Berlin der 1960er Jahre“ in der Berlinischen Galerie widmet sich dem Vergleich von Architektur und Städtebau im Osten und Westen der Stadt. Das wichtigste Bauwerk übersieht sie: die Mauer.

› zum Artikel
Hören, Sehen und Nachfragen
Hören, Sehen und Nachfragen
30. Mai 2015

„A@W Lectures by Stylepark“ während der Architect@Work in Kopenhagen

› zum Artikel
Durchatmen,  nicht nur Lernen und Essen
Durchatmen,
nicht nur Lernen und Essen
von Adeline Seidel | 28. Mai 2015

Doch, doch, die Weltausstellung in Mailand hat so einiges zu bieten und erweist sich durchaus als unterhaltsam. Es kommt eben – wie so oft – auf die Perspektive an.

› zum Artikel
Stadt-Schloss-Verein
Stadt-Schloss-Verein
von Thomas Wagner | 26. Mai 2015

Es gibt viele Gründe und manch furchtbare Geschichte, weshalb man ein Gebäude sofort wiedererkennt. Wie aber soll man damit umgehen? Und was hat das mit dem Berliner Stadtschloss zu tun?

› zum Artikel
Tief die Welt verworren schallt
Tief die Welt verworren schallt
von Christian Holl | 24. Mai 2015

Schade, dass Tunnel soviel Geld kosten. Und so aufwendig sind. Denn eigentlich sind sie die perfekten Problemlöser. Was man nicht sehen soll, verschwindet. Über ihnen blühen Blumen, wachsen mal Bäume, mal neue „urbane“, in anderen Fällen auch schon bestehende Stadtquartiere zusammen. Manchmal brechen sie aber auch ein und zerstören. Zum Beispiel die Illusion der heilen Welt.

› zum Artikel
Marmor  mit Bruch
Marmor
mit Bruch
von Martina Metzner und Adeline Seidel | 21. Mai 2015

Frankfurt hat ein neues Restaurant. Es heißt „Stanley Diamond“, gibt sich galant-maskulin, aber auch ein wenig zwielichtig und erfreut den Gaumen mit gehobener Hausmannskost.

› zum Artikel
Über den Wipfeln   kreisen Bumerangs
Über den Wipfeln
kreisen Bumerangs
von Thomas Wagner | 19. Mai 2015

Ausstellen hat viel mit Raum zu tun. Bei der 56. Kunst-Biennale in Venedig lässt sich beobachten, wie Kunst theatralisch und Architektur zur Bühne wird.

› zum Artikel
Blättern:
von 51 Forward End Einträge pro Seite: