top

Hotel
Samt und Leder

Im zweiten Arrondissement von Paris einen entspannten Rückzugsort zu finden, ist ein schwieriges Unterfangen. Die Boutiquehotelkette The Hoxton nahm sich der Herausforderung an und hat im quirligen Quartier Sentier ein charmantes Gästehaus geschaffen.
von Anna Moldenhauer | 01.10.2019

Einst war in dem großen Stadthaus des Architekten Nicolas d’Orbay aus dem 18. Jahrhundert eine Stofffabrik untergebracht. Die prachtvolle Fassade, rustikale Sichtholzbalken und zwei imposante Wendeltreppen sind noch aus dieser Zeit erhalten geblieben. Das Studio Humbert & Poyet, hinter dem der Architekt Emil Humbert und der Interior Designer Christophe Poyet stehen, haben sich bei der Gestaltung der Zimmer den "entspannten Luxus" zur Aufgabe gemacht.

Während sich nach dem Entwurf von Soho House im Wintergarten auf einem Mosaik aus Marmor opulente Samtsofas mit Fransenborde an Midcentury-Beistelltischchen schmiegen, wird es in den 172 Zimmern zeitgenössischer. Auf fünf Etagen wird den Gästen eine moderne Interpretation der historischen Wurzeln geboten: "Wir haben das Design an das antike Gebäude angepasst, indem wir klassische architektonische Codes beibehalten haben, die wir mit industriellen Elementen kontrastieren", so Emil Humbert und Christophe Poyet. Freistehende Badewannen, Holzvertäfelung und Fischgrätparkett treffen so auf Akzente in Bronze, Lochbleche als Raumteiler und Kopfstützen aus Leder.

Das Duo hat es mit einer wohnlichen Kombination geschafft, den Charme vergangener Zeiten zu erhalten und mit einer frischen, modernen Note versehen. Das verspielte Farbspektrum der Möbel in den öffentlichen Bereichen wie der Lobby wird in den Zimmern über blaue, grüne, rote und orange Abstufungen in Stoff und Wandfarbe aufgegriffen und mit grafischer Klarheit gemildert. Für das leibliche Wohl bietet das The Hoxton mit dem Rivié eine charmante Brasserie mit Innenhof. Anschließend kann man wählen, ob man den Abend lieber in der Weinbar Planche mit Anklängen des Art Déco oder in die üppig designten Bar Jaques fortsetzen möchte. Inspiriert wurde dessen Interieur mit einem bunten Mix aus floralen und opulenten Elementen von der Orientmalerei des Künstlers Jacques Majorelle. Kultur und Gelassenheit prägt das The Hoxton Paris bis in die Einzelheiten: Statt Fitnessstudio und Spa setzt das Hotel auf Lesungen und Workshops. Die Lage ist dabei für einen Städtetrip ideal: Die Kathedrale Notre-Dame ist nur zwei Kilometer entfernt und von den Zimmern im Dachgeschoss bietet sich den Gästen ein schöner Ausblick auf den Eiffelturm.

Kontakt Hotel

The Hoxton, Paris
30-32 Rue du Sentier
75002 Paris
Frankreich

+33 1 85 65 75 00

Google Maps

Architektur & Design