top
Adresse:

Michele de Lucchi

aMDL

Via Varese 15
20121 Milan
Italien

T: +39 02 6378681
F: +39 02 63786807

www.amdl.it
amdl@amdl.it

Produkte von Michele de Lucchi
Biographie

Michele De Lucchi ist ein äußerst produktiver und vielseitiger Designer. Seine Karriere entwickelte sich weniger im Rahmen einer singulären Design-Disziplin; ob Möbel, Inneneinrichtung, Lichtgestaltung, Architektur, er bewegt sich zwi

schen ihnen, wechselt zwischen den unterschiedlichen Bereichen.
Er kreierte Computer für Olivetti, Tischlampen für Artemide, Türknäufe für Valli Columbo, Klebebandspender für Pelikan. Zudem designte er Ausstellungen, Ba

nken in Deutschland, Appartementhäuser in Japan, Stühle, Vasen und Büromöbel.
1951 in Ferrara geboren, studierte er Architektur in Florenz und gründete noch während seines Studiums die „Gruppe Cavart" in Padu

a, die für radikales Design eintrat.
Mitte der 70er Jahre lehrte er Industriedesign an der Universität Florenz und wurde einer der engsten Mitarbeiter und Freunde von Ettore Sotsass. Anschließend wurde De Lucchi als Designberater bei

Olivetti engagiert. Mit Sotsass entwarf er für Olivetti die Büromöbelserie „Icarus" und richtete weltweit die Fiorucci-Läden ein.
De Lucchis Neigung zu Farbe und Formverspieltheit kommt besonders zum Ausdruck bei Eintw

ürfen für alltägliche Gebrauchsgegenstände und auch bei seinen Möbelentwürfen wie beispielsweise den Beistelltisch Kristall, den er für Memphis 1981 entwarf und der an ein vierfüßiges Tier erinnert.
Ein

wandelbarer Designer, der Objekte kreiert, die durch makellose Eleganz, Geradlinigkeit und präzise Fertigung bestechen. Ein Beispiel hierfür ist die bekannte Schreibtischlampe Ptolemeo, die mit dem Compasso d'Oro ausgezeichnet wurde.
Die

Aktivitäten seines eigenen Studios in Mailand reichen von Industrie- und Möbeldesign bis hin zu Interior Design. Zu seinen zahlreichen Kunden zählen Vistosi, Haworth, Fontana Arte, Artemide, RB Rossanan, Arflex, Acerbis und Bodum.
Zu

seinen zahlreichen internationalen gewonnenen Preisen gehören: Compasso d' Oro, G-Mark (Good Design), Japan; Design Plus; Design Team of the Year, Deutschland, 1997; IF Design Award, Hannover, Smau.
1999 beauftragte Haworth die Designer mit der

Kreation einer Büromöbelserie. Das Projekt basiert auf wissenschaftlichen Ergebnissen der DEGW und entstand in Zusammenarbeit mit Haworth Italien.