top

concrete skin, Hospital, Sant Juan de Reus, ivory

Stylepark-ID:60.6954.00027
Kategorien: Außenwand / FassadeFassadenBeton-Fassaden
Produktbeschreibung

Die Vision einer dünnen und zugleich stabilen Fassadenplatte aus Beton, die Umwelteinflüssen stand hält und dabei nachhaltig und ästhetisch ist, prägte Rieder bei der Entwicklung von fibreC. fibreC (abgeleitet von engl. „glassfibre“ und „concrete“) ist eine mit Glasfasern verstärkte Betonplatte, welche die Vorteile von Glasfasern und Beton in sich vereint. Glasfaserbeton besteht aus mineralischen Rohstoffen, die einen einzigartigen Materialcharakter erzeugen. Das authentische Erscheinungsbild erzeugt eine Lebendigkeit an der Fassade.

fibreC Fassadenplatten sind in drei Standardformaten erhältlich:
3100 x 1200, 2500 x 1200 und 3600 x 1200 mm. Die großformatigen Platten sind 13 mm dünn und öffnen einen großen Spielraum für die Gestaltung individueller Fassaden. Innerhalb der maximalen Standardgröße ist das Format frei konfektionierbar. Für projektbezogene Aufmaße bietet Rieder eine Verschnittoptimierung. Die Platten sind mit natürlichen Farbpigmenten vollständig durchgefärbt und bieten in 12 Farben mit je drei Oberflächenausprägungen FE Ferro (sandgestrahlt), FE Ferro Light (leicht sandgestrahlt) und MA Matt (glatt) zahlreiche Möglichkeiten für den kreativen Umgang mit Farbe, Struktur und Form.

Projektbeschreibung
Hospital Sant Juan de Reus

Die ansprechende Optik, die angenehme Haptik und die lange Lebensdauer machen Betonprodukte von Rieder besonders für Außenflächen zum interessanten Blickfang. Wenn es um die Gestaltung der Gebäudehülle geht, sind Bauherren und Planer stetig auf der Suche nach der perfekten Kombination von Funktionalität, Langlebigkeit und Ästhetik.

Die Vision von einer leichten und zugleich stabilen Platte aus Beton, die Wetter und Umwelteinflüssen stand hält und dabei nachhaltig und ästhetisch ist, prägte die Entwicklung von fibreC. fibreC – die Platte aus Glasfaserbeton für die Fassade im Großformat (Längen bis zu 3,60 m sind möglich) hat es geschafft, viele Teile der Welt zu erobern. Immer mehr Architekten entdecken die Vorteile, welche die dünne Fassadenplatte aus Beton zu bieten hat.

Die Fassadenverkleidung mit fibreC ist als vorgehängte hinterlüftete Fassade konzipiert, was den Charakter der Funktionskleidung für das Gebäude ausmacht. Dieses System schafft ein ausgeglichenes Raumklima, schützt gegen Schlagregen und bietet Tauwasser- wie Schallschutz. Neben den bauphysikalischen Vorteilen bringt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade auch wirtschaftliche Vorteile: kontrollierbare Herstellungskosten, witterungsunabhängige Montage, hohe Lebensdauer und Wartungsfreiheit.

Produkt-Information:
5.200 m2 fibreC Elfenbein
Oberfläche: Ferro

Eigenschaften
MaterialBeton
Glasfaser
FarbenWeiß
 

Hersteller:
Rieder, Österreich

Kataloganfrage

Zum Anfragen eines Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

PDF-Katalog

Zum Anfragen eines PDF-Katalogs, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angebotsanfrage

Zum Anfragen eines Angebots, füllen Sie bitte unser Formular aus.

Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.